Holly Grogan, 15 Jahre alt, Mobbingopfer, beging Selbstmord

Schon längst ist Cybermobbing bei uns zum Schlachtfeld geworden. Das jüngste Opfer dieses schmutzigen und perversen Krieges ist die gerade erst einmal 15 jahre alte Holly Grogan aus England geworden. 15 Jahre, man mag es kaum glauben.

Holly war wohl sehr aktiv im Intenet unter Facebook, Bebo und MySpace. „Die Eltern beklagten, ihre Tochter sei nicht mit dem Druck und dem Mobbing auf Netzwerken und in Freundschafts-Gruppen im Internet zurecht gekommen“.* Freunde von Holly bestätigen die Aussage der Eltern, „mehrere Mädchen hätten Holly auf ihrer Facebook-Seite reihenweise beschimpft. Sie sei auch in der Schule gemobbt worden und habe kein Selbstvertrauen gehabt“.*

Holly Grogan

Holly Grogan

Ein absoluter Wahnsinn was dort abgeht und warum Cybermobbing immer noch nicht ernst genommen wird versteht man noch weniger. Gerade Jugendliche in um die Pubertät scheinen besonders als Opfer im Internet geeignet zu sein. Ein Fakt, den viele der sogenannten Experten immer noch nicht wahrhaben will.

Zahlen bestätigen das, was Experten und Politiker nicht wahrhaben wollen. „Laut ORF-Teletext nahmen sich 2008 17 Jugendliche nach Bedrohungen und Beschimpfungen auf Online-Netzwerkseiten wie Facebook oder MySpace das Leben“.***

Und dann wundern sich unsere Politiker aus den Wellness-Zentren, Parlamente genannt, wenn sie bei den Jugendlichen keine Gehör finden. Vielleicht sollten sie sich mal den Problemen von Schüler und Cybermobbing annehmen.

Letzte Änderungen am 22.09.2015

*http://news.magnus.de/internet/artikel/mobbing-im-internet-maedchen-beging-wegen-haenseleien-selbstmord.htmlhttp://www.bz-berlin.de/aktuell/welt/selbstmord-nach-internet-mobbing-article589850.html

http://www.stern.de/digital/online/mobbing-im-internet-maedchen-begeht-selbstmord-1510239.html

http://www.stern.de/digital/online/selbstmord-nach-cyber-mobbing-1510308.html

http://meedia.de/nc/details-topstory/article/facebook–mobbing-opfer-bringt-sich-um_100023428.html?tx_ttnews%5BbackPid%5D=911&cHash=b6b4f07313

http://deutschlandwaehlt2009.wordpress.com/2009/09/15/die-psychiatrischen-gutachten-helfen-mobbingopfer-nicht/

http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fi.ytimg.com%2Fvi%2FXlgLTDdvrTw%2Fhqdefault.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3DXlgLTDdvrTw&h=360&w=480&tbnid=RGqyke9P0_jLTM%3A&docid=3ZoObSheAW37xM&ei=vM8AVpIsgpuyAfOhv-gN&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=591&page=1&start=0&ndsp=39&ved=0CCoQrQMwA2oVChMIkvqZjt6JyAIVgo0sCh3z0A_d

http://www.telegraph.co.uk/education/educationnews/7369402/Pupil-15-fell-to-death-after-accusation-she-slept-with-girls-brother.html

***http://www.oe24.at/welt/weltchronik/Cyber-Mobbing-Maedchen-begeht-Selbstmord-0541057.ece

Schlagwörter: , , , , ,

5 Antworten to “Holly Grogan, 15 Jahre alt, Mobbingopfer, beging Selbstmord”

  1. niobe1958 Says:

    Aus eigener Erfahrung muß ich leider sagen, das Cybermobbing überall und jederzeit, jeden treffen kann.
    Über diese Tatsache wird gern hinweg gesehen.
    Gerade für Jugendliche ist es sehr wichtig, einen Ansprechpartner zu haben um mit jemanden darüber reden zu können. der sie und die Probleme ernst nimmt.

    Schulsozialarbeiter können dabei helfen.

    Eltern sollten wachsamer sein, gerade wenn die Kinder sehr viel Zeit vor dem PC verbringen.

    Oft fällt es den Jugendlichen schwer die virtuelle Welt zu verlassen und Zeit in der Realität zu verbringen.

  2. paps62 Says:

    facebook, myspace und all die anderen seiten sind nicht die vorbereitung auf das leben als erwachsener mensch. wenn schon kinder und jugendliche zu so viel freizeit darin verbringen, ist es im späteren leben bestimmt nicht einfach, das echte leben zu erkennen. es gibt viele schöne spiele im internet, die sehr echt aussehen. die wege diese spiele nachzuspielen, sind nicht das gleiche wie vor früher eine schnitzeljagd mit den nachbarkindern.

  3. __Peter___ Says:

    ich finde es schade dass leute die so hobbylos sind & nix besseres zutun haben andere im internet mobben_!
    einfach eine schande__!!! :(:(:( tzz tzz tzz richtiq schlimm…

    && dort wo das mädchen regelrecht „gequält“ wurde ist jetzt eine trauerseite entstanden & alle´bemitleiden sie & kümmern sich darum….

    warum habt ihr euch denn nich dann gekümmert wo es am nötigsten war?
    1 fach schrecklich

  4. Döringer Says:

    Hier sieht es so auch, als ob sich ein „Schüler“ von May eingeschlichen hat. Niobe1958 macht nach dem gleichen Schema Cybermobbing jeden alles, was nicht auf der gleichen Wellenlänge ist.

  5. Kathy Says:

    Es ist unfassbar wie schrecklich Menschen sein Können!!
    Wie kann man so Hobbylos sein das man andere quält vielleicht nicht körperlich aber seelich!
    Was mit Holly passiert ist Tut mir so unendlich Leid!
    Es ist Schade dass man ihr nicht Helfen konnte!
    Ich Hoffe die Menschen die ihr so zugesetzt haben fühlen sich soo mieß!
    Wie kann man jemanden so quälen dass er sich umbringt tzz

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: