Karen schreibt zum Freitod des Mobbing-Opfers Claudia Börner

„Es ist wichtig, das Thema Mobbing in die Öffentlichkeit zu rücken (und zu halten). Das Zitieren lässt mich vermuten, dass Sie die erwähnten Sendungen nicht verfolgten.Ich empfand Claudia als extrem offen, ehrlich, freundlich, sehr naiv, aber auch als sehr unsicher. Sich gab sehr viel von sich preis – vielleicht zuviel. Sich jedoch anonym auf eine Person zu stürzen und diese „niederzumachen„, ist für mich ein Zeichen von Feigheit.

Mobbing

Mobbing

Ich glaube nicht, dass „Neid und Hass“ die Motive waren, sondern Bösartigkeit vielleicht auch Unbedachtheit. Es wurde ein Opfer gesucht und in ihr gefunden. Es wurde gehandelt, ohne die Konsequenzen zu bedenken.

Statt eigene „Schwächen“ zu erkennen und anzunehmen, wird unbedacht auf vermeintlich Schwächere „eingedroschen“. Es ist an der Zeit für mehr Mitgefühl, mehr Aufmerksamkeit, mehr Respekt Anderen gegenüber!“ von Karen.

https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2012/04/11/claudia-borner-32-jahre-alt-cyber-mobbing-opfer-nahm-sich-das-leben/

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: