Amokläufer Major Nidal Malik Hasan ein Mobbingopfer

Einer fehlt!

Einer fehlt!

Die grausamen Ereignisse auf dem größten Militärstützpunkt in den USA mit 13 toten Soldaten und mehreren Verletzten hat einmal mehr gezeigt, was Mobbingopfer anrichten können. (1)

Euronews meldet nun, dass sich der Todeschütze, ein Psychiater über Mobbing beklagt hat. „Ein Cousin des Täters, sagte gegenüber US-Medien, sein Vetter habe sich über Schikanen von Kollegen beklagt, die ihn wegen seiner arabischen Herkunft gemobbt hätten“. (2)

Und wieder wurde aus einem Opfer ein Täter, es sei nur an den Fall Tim K. in Winnenden errinnert, auch Timi wurde jahrelang gemobbt.

Letzte Korrektur 02.11.2015

1)http://magazine.web.de/de/themen/nachrichten/panorama/9260008-US-Armee-Psychiater-richtet-Blutbad-an,articleset=9261018.html

2)http://de.euronews.net/2009/11/06/todeschuetze-klagte-ueber-mobbing/

Advertisements

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: