Posts Tagged ‘Würde’

Sexuelle Belästigung und dann folgt Mobbing, die Berliner Polizei im Sumpf?

1. März 2011

Mehrmals wurde über das System Mobbing bei der Polizei berichtet, 4 Suizide von Beamten und Politiker, die das ignoriert haben sprechen dafür, dass es ein System Mobbing bei der Berliner Polizei gibt.(1)

Und dann der Hilferuf einer Polizeibeamtin, die nach der Anzeige sexueller Belästigungen beim Kommissariatsleiter Mobbingattacken ausgesetzt war und wohl noch sein kann. (2) Frau Künast hat sich trotz einem offenen Brief noch nicht in der Öffentlichkeit zu diesem Vorgang geäußert, was ihre Kompetenz als die Nummer Eins der Grünen in Frage stellt. Was will Frau Künast überhaupt in einem Amt für Berlin tun, wenn sie eine Frau und Polizeibeamtin im Kampf um ihre Würde nicht einmal unterstüzt? (2)

Hier nun eine neue Nachricht von der Polizeibeamtin mit der ausdrücklcihen Bitte um Veröffentlichung, der wir gerne folgen, da wir Mobbing-Opfer generell unterstüzen, ihnen aber auch nicht zusätzlich schaden wollen. Die Mail von Martina hier nun selbstverständlich ungekürzt und es werden in den nächsten Tagen drei offene Briefe dazu folgen, einmal an Frau Künast von den Grünen, Herrn Ratzmann von den Grünen und an die SPD-Fraktion.

„Hallo!

Woman Putting Head Against Wall

Ich habe keine Einwände, denn wenn man wie Dreck behandelt wird dann darf man sich nicht wundern, wenn man mit Dreck zurück schmeißt.

Hinsichtlich der sexuellen Attacken wurden mir plötzlich Sachen angedichtet, ich bin aus dem Staunen nicht mehr herausgekommen. Das waren alles die reinen Erfindungen von dem betreffenden vorgesetzten K-Leiter, diesem EKHK, die Inspektionsleiterin und ganz besonders der Referatsleiter haben dann eine dicke Schippe noch oben drauf gepackt.

Ich wurde dann gegen meinen Willen in die Walachei umgesetzt, den armen EKHK hat man zutiefst bedauert und dieser Referatsleiter hat dann auch noch ihm und dessen Ehefrau seine Hilfe angeboten. Das habe ich alles schriftlich.
Die größte Frechheit war die Erfindung meines angeblichen Suizidgedankens, die Inspektionsleiterin hat später zugegeben, dass dies nur erfunden wurde.
Ich habe gegen die Inspektionsleiterin Anzeige erstattet, aber denkst du, die Generalstaatsanwaltschaft hat mich auch nur angehört?! Erst hieß es: „Vielleicht haben Sie dies doch gesagt, weil Kollegen das gehört haben?“ Nachdem die Lüge aufgedeckt wurde hieß es seitens der StA:“ …Das ist nicht zu beweisen…“
Der oberste Clou war dann noch, dass zwei Kollegen, mit denen ich eng zusammen gearbeitet hatte, sich für Spitzeldienste einspannen ließen. So habe ich bei einer Kollegen in der Sexuellen Angelegenheit bei ihr zu Hause angerufen. Und was hat diese Kollegin gemacht? Sie hat die AB-Kassette, auf der meine Nachricht aufgenommen wurde, dem Referatsleiter zum Abspielen und Mitschreiben vorgelegt…
Das habe ich auch schriftlich und habe auch deshalb eine Anzeige wegen Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes erstattet.
Zur Zeit werden die beiden anderen Frauen, besonders diejenige, der dieser EKHK so richtig an die Wäsche gegangen ist, massiv gemobbt.

Grüße

Martina“

Wir hoffen, dass nun eine nachhaltige Unterstützung durch die Politiker erfolgt, diese erhalten auch die Mailanschrift von Martina, so dass endlich ein sinnvoller Austausch und Schutz im Mobbing-Fall Martina aber auch in den anderen Fällen im System Mobbing bei der Berliner Polizei erfolgt. Martina wünsche wir viel Kraft, Gesundheit und Ausdauer im Kampf um ihre Würde und hoffen, dass sie bald viele Entschuldigungen erhält, insbesondere vom Polizeipräsidenten, von dem man nicht weiß, was er den ganzen Tag so macht.

1)https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2010/02/15/mobbing-und-selbstmordserie-bei-der-berliner-polizei/

2)https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2011/01/31/system-mobbing-bei-der-berliner-polizei-oder-unternimmt-frau-kunast-was/

Dirk Lauer, Ex-Polizeibeamter und Mobbing-Opfer im System Mobbing

16. Dezember 2010

Einer der weiß wovon er spricht, wenn er über Mobbing,  unsinnige Disziplinarverfahren und medizinischen Gefälligkeitsgutachten im System Mobbing oder dem Archipel Gulag der hessischen Mobber redet, ist Dirk Lauer.(1)

„70 Beamte haben inzwischen an seinem Küchentisch gesessen. Das häufigste Muster: Beamte, die den Mund aufmachen, werden gemobbt“. Er selber, Dirk Lauer hat die Internetseite www.behoerdenstress.de als Plattform für seine seit 1996 andauernden Mobbing-Fall eröffnet. Denn er weiß, Mobber haben ein Ziel, das Opfer möglichst schnell fertig zu machen und dann zu beten, dass über die Sache Gras wächst.(2)

Doch Dirk Lauer hat nie aufgegeben trotz seiner Dienstunfähigkeit 2007, die ihre Ursachen in einem absurden und mit aller Vehemenz seit 1996 durchgeführten Mobbing-Tortour hat. Und er ist heute ein Experte für seine Ex-Kollegen die Hilfe suchen und sie bei ihm auch finden, einer der versteht worüber sie reden, wenn sie mal wieder im Archipel Gulag fertig gemacht werden.(3)

Bespitzeln am Arbeitsplatz

Und er ist einer der seinen Kampf um seine Würde nie aufgegeben hat, dem Grundwert der Demokratie, was vielen Politikern und Journalisten immer wie etwas vom Planeten Mars vorkommt, denn das Grundgesetz und den Artikel 1 kennen die meisten dieser Damen und Herren schon lange nicht mehr, ihre Kontonummern aber schon.

Wie üblich im System Mobbing in Hessen wurde auch Dirk Lauer, ähnlich „wie die vier Steuerfahnder die den Landtag ebenfalls beschäftigen, per psychiatrischem Gutachten letztlich für, wie er sagt, „bekloppt erklärt“ … (und´) das lässt (ihm zu Recht) keine Ruhe mehr“, denn ein Mensch ohne Würde ist wie einer ohne Schatten, es gibt ihn eigentlich nicht.(4)

Und deshalb ist auch Dirk Lauer über die Zustände heute in Hessen entsetzt, in denen der Landtag die Einsetzung eines „unabhängigen Mobbing-Beauftragten“ ablehnt, wie immer mit den Stimmen von sogenannten Christen (CDU) und Liberalen (FDP).

Denn Dirk Lauer wäre mit seinen 44 Jahren und über 10 Jahren hautnahen Mobbing-Erfahrungen einer, der dieser Beauftragte sein könnte, doch Macht und Demokratie waren in Deutschland wohl immer schon wie Feuer und Wasser, warum weiß keiner, nur Millionen von Mobbing-Opfer kennen die Philosophie der „Feuer- und Wasser-Experten„.

1)http://www.hna.de/nachrichten/hessen/gutachten-bekloppt-ex-polizist-dirk-lauer-wenig-zutrauen-neue-polizeifuehrung-1024416.html

2)http://dirklauer.de/

3)https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2010/01/27/das-%E2%80%9Esystem-mobbing%E2%80%9Coder-wie-arbeitet-der-hessische-archipel-gulag/

4)https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2010/01/04/gefalligkeitsgutachter-im-mobbingfall-marco-wehner-verurteilt/

https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2010/01/27/system-mobbing-bei-der-hessischen-polizei/

http://dirklauer.de/urteil-gef%C3%A4lligkeitsgutachten/