Posts Tagged ‘US-Präsident Barack Obama’

Lady Gaga kämpft mit aller Macht des Promis gegen Mobbing

24. September 2011

Man mag über Lady Gaga sagen was man will, doch wenn sie gebraucht wird, ist sie an Bord und erhebt ihre Stimme, die im globalen Dorf nicht ungehört bleibt. Der Suizid ihres Fans Jamey Rodemeyer (14 Jahre) und Mobbing-Opfer hat sie tief getroffen, das spricht für das soziale Gewissen eines Stars, der mehr will als Musik verkaufen. (1)

„Lady Gaga setzt sich nicht nur für die Rechte von Homosexuellen ein. Auch Mobbing ist ein Großes Thema für Mama Monster. Nachdem ein 14-Jähriger Junge in den USA Selbstmord beging, weil er Opfer von Mobbing wurde, fordert Lady Gaga nun ein Treffen mit US-Präsident Barack Obama, um mit ihm über diese Problematik zu sprechen und Lösungen zu finden“. (2)

Welcher Promi oder Politiker – man sollte nicht übersehen, wir hatten Wahlkampf in Berlin – hat sich gegen Mobbing ausgesprochen und ein Treffen mit Merkel oder Wowereit gefordert, als er vom tragischen und schmerzvollen Suizid von Henning G. gelesen oder gehört hat? (3)

Prècaire

Lady Gaga hat die Botschaft von  Jamey Rodemeyer (14 Jahre) verstanden, sie will sich mit  Barack Obama treffen. „Ich treffe mich mit dem Präsidenten und werde nicht aufgeben. Das hier muss ein Ende finden“, konkret heißt das, sie fordert ein „Anti-Mobbing-Gesetz„.(4)

Wer hat sich in Deutschland letzte Woche nach dem Freitod von  Henning G. und dem „zweiten Mann“ durch Selbstverbrennung für ein Anti-Mobbing-Gesetz (AMG) eingesetz? Weder der Papst, noch der Bundespräsident, noch Wowereit oder Frau Künast, sie mussten ja Party feiern, oder? Deutschland hat eben keine lady Gaga dafür aber „Ich & Ich“ und das ist wohl das Problem.

Jamey Rodemeyer (14 Jahre) hinterließ mit der Songzeile “Vergesst mich nicht, wenn ich weinend zur Himmelstür komme” aus “The Queen” von Lady Gaga ein Vermächtnis. Und wir, welche soziale Verantwortung übernehmen wir, nach dem Freitod von Mobbing-Opfer Henning G? (5) Lady Gaga hat ihre Verantwortung erkannt, schade nur, dass sie nicht im Bundestag über Mobbing sprechen darf.

1)https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2011/09/22/mobbing-opfer-jamey-rodemeyer-14-beging-selbstmord/

2)http://www.pop24.de/lady-gaga/news/detail/article/200898/kaempft-gegen-mobbing/

3)https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2011/09/13/berliner-polizeibeamter-61-und-mobbing-opfer-hat-sich-selber-angezundet-und-starb/

4)http://www.focus.de/panorama/boulevard/treffen-mit-barack-obama-lady-gaga-fordert-anti-mobbing-gesetz_aid_668514.html

5)http://prominent24.de/2011/09/24/lady-gaga-stark-gegen-mobbing/1223358/

http://www.facebook.com/#!/pages/Jamey-rodemeyer/234547819926264

US-Präsident Barack Obama gegen Mobbing aktiv

26. Oktober 2010

Tyler Clementi

Während bei uns Politiker „Zuwanderung“ spielen, zeigt ein Präsident wie Obama, dass er gegen Mobbing oder Bullying ist. Es ist nicht verwunderlich, dass ausgerechnet ein Demokrat und Friedensnobelpreisträger wie der US-Präsident Barack Obama gegen Mobbing und Homophobie sich zur Wehr setzt, während bein uns Bundespräsident Wulff und Kanzlerin Merkel schweigen.(1)

In der Medienkampagne in den USA gegen die Verfolgung junger Homosexueller durch Cybermobbing – sinnigerweise nennt sich die Kampagne „It Gets Better Protect“ – wehren sich Stars aus Musik, Film und Politik gegen Cybermobbing, insbesondere gegen die Bullying-Attacken gegen „Young Gays“ wie  Tyler Clementi (18) oder Asher Brown (13). (2)

Es zeigt aber auch, dass Präsident Obama sich um Tagespolitik und soziale Belange seiner Bürger kümmert, während man bei uns Politiker in Amt und Würde nur noch in Talks- und Kochshows, auf Reisen sowie in Nebenjobs wieder findet, traurig aber wahr.

Speaking from the White House, Barack Obama said: I don’t know what it’s like to be picked on for being gay.But I do know what it’s like to grow up feeling that sometimes you don’t belong. It’s tough. We’ve got to dispel this myth that bullying is a rite of passage, that it’s some inevitable part of growing up.“(3)

Bei uns hat nicht einmal der FDP-Chef und Außenminister Guido Westerwelle den Mut die US-Kampagne It Gets Better Protect zu unterstützen, warum auch, er muss sich ja um die Erhöhung einer so wichtigen Steuer wie die der Tabaksteuer im Interesse einer der größten Lobbyistenverbände kümmern. Das ist eben der feine Unterschied zwischen Demokraten in den USA und Deutschland.

1)http://www.itgetsbetterproject.com/

2)https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2010/10/06/selbstmord-des-18-jahrigen-tyler-clementi-nach-cyber-mobbing/

http://www.theatlanticwire.com/opinions/view/opinion/Gay-Teen-Suicide-Sparks-Debate-Over-Cyber-Bullying-5243

https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2010/10/06/selbstmord-des-18-jahrigen-tyler-clementi-nach-cyber-mobbing/

3)http://news.sky.com/skynews/Home/World-News/Gay-Bullying-Barack-Obama-Backs-ItGetsBetterProject-After-Teenage-Suicides/Article/201010415770764?f=rss

http://derstandard.at/1287099777963/Obama-unterstuetzt-Anti-Selbstmord-Kampagne-der-Schwulenbewegung