Posts Tagged ‘Arte’

Das Video zum Laberkreis von Anne Will über Stress, Druck, Mobbing

9. Dezember 2010

Deutsche Journalistinnen und Journalisten besitzen die besondere „treudoofe Eigenschaft“ ein sozialpolitisches zur Farce zu machen, das war vor 1914 so und ebenfalls vor 1933 genauso wie vor 1948 0der 1961. Begreifen tun sie das nicht, dafür kriegen sie dann mehr Einkommen als der Durchschnittsdeutsche.

France Tèlècom – Mitarbeiter

Anne Will macht da keine Ausnahme, außer dass sie sich von Christiansen oder Petra Gerster nicht nur durch ihre nichtblonden Haare sondern durch eine Treue in der Partnerschaft zu ihrer Lebensgefährtin auszeichnet. Ansonsten verkündent sie den Einheitsmüll und hängt sich eben gerne an wichtige und relevante Themen ran, ohne sie zu einer demokratischen Lösung zu bringen. Nicht umsonst halten die USA von den deutschen Piefkes (Teflon Merkel) oder Konservativen sehr wenig, oder nehmen sie etwa wie die Grünen gar nicht ernst.(Wikileaks)

Bei Anne Will durften dann der ewige DDR-Musterbürger und Berufsoppositionenelle Schorlemmer genauso wie der Alibi-Unternehmer Dirk Roßmann, der allseits bekannte Chefkündiger Helmut Naujoks und zwei nichtssagende Herren wie Henrike Greven und Roland Jäger über eines der größten Probleme unserer Gesellschaft diskutieren.Wer meint, etwas versäumt zu haben, der kann jetzt auf Video sich den Kram reinziehen. Schade, dass man nicht die Sendungen von ARTE über die France Tèlècom gezeigt hat, doch dazu fehlt den Damen und Herren einfach die Zivilcourage.

1)http://daserste.ndr.de/annewill/videos/annewill2543.html

Die Artikel der Woche auf der aAMR.

24. November 2010

 

Top-Suchen

phoebe prince, bettenwelt homberg, mobbing, megan meier, fachtagung mobbing 2009 dr. monika stolz

Leider wird immer noch nicht von den Politikern in Deutschland eine entscheidende Gesetzgrundlage im Bundestag erörtert, viel lieber spielt man Hexenjagd auf angebliche „islamitische Attentäter“, traurig aber wahr. Vom Psychoterror Mobbing sprechend diese Damen und Herren seltsamer Weise nie.

Suizid-Opfer Megan Gillan

Unter den meistgelsenen Artikel fällt diese Woche insbesondere das grße Interesse an der France Tèlècom auf. Von daher nochmals der Hinweis, dass alle drei Filme auf ARTE in der Zeit vom 26.11.2010 bis 30.10.2010 nochmals zu sehen sind.Ich hoffe ARTE wird auch ein Manuskript zu den Beiträgen herausgeben, insbesondere zu der „Traurigkeitskurve“, in der Mobbing-Tätern ducrh Bearter klar gemacht wird, in welche Persönliche Krise sie ihr Opfer mobben können und wollen.

Top Posts (die vergangene Woche)

Cyber – und Schulmobbingopfer Phoebe Prince (15) Jahre beging Selbstmord. 61 Besuche

Selbstmorde, France Tèlècom, Traurigkeitskurve und der Mobbing-Alltag 48 Besuche

Firma Bettenwelt GmbH & Co.KG kündigt vier Betriebsräten 22 Besuche

Sind wir Mobbing-Opfer wirklich selber schuld? 18 Besuche

Warum haben die Gewerkschaften, Personalräte, Beauftragte bei der Polizei weggeschaut 11 Besuche

System Mobbing bei der hessischen Polizei 11 Besuche

Mode- und Lifestyleunternehmen Breuninger mobbt und kündigt Ver.di-Betriebsrätin 10 Besuche

Chefarzt Reiner Körfer vom Herzzentrum Essen ein Mobber. 8 Besuche

Cybermobbing, oder wie Schüler fertig gemacht werden

29. Mai 2010

Mit ihrem Video – „wie Schüler im Netz fertig gemacht werden“ – haben die Redakteure von ARTE eines der besten Dokumentationen zum Problem Cybermobbing ins Internet gestellt.(1)

Interessant ist der Fall der Schülerin die zu gibt, nach Mobbingattacken Selbstmordgedanken gehabt zu haben. Genauso wir ihre Mitschülerinn Megan Gillan (2), die „im Juli 2009“  sich im Alter von 15 Jahren „mit einer Medikamentenüberdosis das Leben“ nahm.

In England gibt es eine sehr wichtige Organisation die sich Cybermobbing-Opfer annimmt, „Just drop it“. Mehr und mehr nehmen immer mehr Internet-User den Kampf gegen Cybermobbing auf, Zeit, dass auch bei uns was passiert.

1)http://videos.arte.tv/de/videos/cyber_mobbing-3123776.html

2)http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,650340,00.html