Archive for Mai 2014

Nach Erniedrigung und Mobbing, Mutter und Polizeibeamtin tötet Tochter und sich dann selbst

16. Mai 2014

Im Polizeidienst scheint es immer wieder zu grausamen Mobbing-Attacken insbesondere gegen Frauen zu kommen. Aus Deutschland kennen wir das zur Genüge. (1) Besonders grausam war die öffentliche Selbstverbrennung des Mobbingopfers und Polizeibeamten Henning G. am 11.09.2011, bis heute sind die näheren Umstände immer noch nicht aufgeklärt worden. (2)

Auch der Suizid der jungen Polizeibeamtin Sylvia Braun soll nicht vergessen werden, der zur Grundlage für den Film: „Der Tod ist kein Beweis“ wurde, nach dem ihre Mutter mit aller Vehemenz eine Aufklärung über den Tod ihrer Tochter gefordert hat. (3)

Heute erfahren wir nun von dem grausamen Suizid und dem wahren Tatmotiv einer jungen Polizeibeamtin und zweifachen Mutter aus Waremme bei Lüttich in Belgien. Zur Erinnerung, am 12.11.2011 tauchte in einigen Zeitung folgende Meldung auf: „Belgische Polizistin tötet eigene Tochter„. (4)

„Wie die belgische Zeitung Grenz-Echo und das Portal Dhnet.be berichten, hat die aus dem westlich von Lüttich gelegenen Waremme stammende 35-Jährige ihr 16 Monate altes Baby in einem Wald bei Stoumont südlich von Spa getötet. Die Frau selbst und ein vierjähriger Sohn seien ebenfalls lebensgefährlich verletzt“. Mutter und Sohn  überlebten damals, zu der Zeit wurde über Mobbing gesprochen. (4/5)

p1020174

In Medienberichten war spekuliert worden, die Polizistin sei gemobbt worden, weil sich der Bekannte einer „hochgestellten Persönlichkeit” von ihr bei einer Kontrolle zu hart behandelt gefühlt hatte.

Polizistin tötete Tochter: Haftbefehl – Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-zeitung.de/lokales/region/polizistin-toetete-tochter-haftbefehl-1.395630#plx38047300

In Medienberichten war spekuliert worden, die Polizistin sei gemobbt worden, weil sich der Bekannte einer „hochgestellten Persönlichkeit” von ihr bei einer Kontrolle zu hart behandelt gefühlt hatte.

Polizistin tötete Tochter: Haftbefehl – Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-zeitung.de/lokales/region/polizistin-toetete-tochter-haftbefehl-1.395630#plx38047300

In Medienberichten war spekuliert worden, die Polizistin sei gemobbt worden, weil sich der Bekannte einer „hochgestellten Persönlichkeit” von ihr bei einer Kontrolle zu hart behandelt gefühlt hatte.

Polizistin tötete Tochter: Haftbefehl – Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-zeitung.de/lokales/region/polizistin-toetete-tochter-haftbefehl-1.395630#plx38047300

In Medienberichten war spekuliert worden, die Polizistin sei gemobbt worden, weil sich der Bekannte einer „hochgestellten Persönlichkeit” von ihr bei einer Kontrolle zu hart behandelt gefühlt hatte.

Polizistin tötete Tochter: Haftbefehl – Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-zeitung.de/lokales/region/polizistin-toetete-tochter-haftbefehl-1.395630#plx38047300

Ein Jahr später beging die Polizeibeamtin und Mutter erneut einen Suzidversuch und starb. Im Rahmen der Ermittlungen wurde nun festgestellt, dass sie systematisch von einem Polizeichef und seinem Stellvertreter fertig gemacht worden ist, weil sie vor einem Jahr eine „hochgestellte Persönlichkeit bei einer Kontrolle zu hart behandelt hätte“ (5)

„Das Strafgericht von Lüttich hat (nun) zwei Polizeibeamte aus Waremme wegen Erniedrigung und Mobbing einer Kollegin verurteilt. Es handelt sich um einen Polizeizonenchef und seinen Stellvertreter. Das Gericht verhängte Haftstrafen von zwölf beziehungsweise zehn Monaten. Die Strafen wurden zur Bewährung ausgesetzt. Die beiden Polizisten waren außerdem wegen fahrlässiger Tötung und Verletzung ihrer Fürsorgepflicht angeklagt. Davon wurden sie aber aus Mangel an Beweisen freigesprochen“. (6)

Zurück bleibt ein Sohn der nun keine Mutter und Schwester mehr hat, nur weil zwei Vorgesetzte meinten sie hätten das Recht eine Kollegin aus dubiosen Gründen zu schikaniern und den Tod zweier Menschen dabei billigenden im  Kauf nahmen, grausam aber wahr.

1)http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/suizid-polizist-nahm-sich-das-leben-kollegen-sprechen-von-mobbing/4602028.html

https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2010/02/15/mobbing-und-selbstmordserie-bei-der-berliner-polizei/

http://www.derwesten.de/region/74-suizide-von-polizisten-in-nrw-seit-2002-id6291125.html

http://www.onlinezeitung24.de/article/2811

2)https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2011/09/13/berliner-polizeibeamter-61-und-mobbing-opfer-hat-sich-selber-angezundet-und-starb/

3)http://forum.mobbing-gegner.de/hier-wird-gemobbt/polizei-workplace-violence-t841.html

http://forum.mobbing-gegner.de/hier-wird-gemobbt/polizei-workplace-violence-t841.html

4)http://www.aachener-zeitung.de/lokales/region/belgische-polizistin-toetet-eigene-tochter-1.393891

5)http://www.aachener-zeitung.de/lokales/region/polizistin-toetete-tochter-haftbefehl-1.395630

6)http://brf.be/nachrichten/regional/751368/

Advertisements

Detlef Lengsfeld oder vom Mobbing-Opfer zum Herausgeber eine Online-Zeitung

14. Mai 2014

Jahrelang hat uns der Mobbing-Fall Detlef Lengsfeld beschäftigt. In der Autostadt hat man ihn fertig gemacht, doch Detlef hat nie aufgegeben und mit allen Mitteln eines Opfers sich gegen die Stigmatisierung und Gesundheitsgefährdung gewehrt.

Doch mit der gleichen Ausdauer hat er sich auch für seine Zukunft nach dem Mobbing beschäftigt. Als Herausgeber einer Online-Zeitung, der NGO-Online hat er sich mit vielen Ideen eine Plattform für seine berufliche Existenz erarbeitet, zielorientiert und flexibel für die Anforderungen des Internet kann er heute auf sich stolz sein. NGO-Online steht allen Schreibern offen um ihre Artikel auf einer wichtigen Seite zu veröffentlichen. Ein Klick genügt und sie können sich überzeugen. (1)

Detlef Lengsfeld

Detlef Lengsfeld

Mobbing ist nicht das Ende der Welt, heißt es immer so schön, doch NGO-Online  ist es auf keinen Fall. Daneben hat sich Detlef zu einem Experten der Bikerkultur in unserem Land gemausert: „Sonntags auf dem Bike“. (2) Doch wie immer wenn man erfolgreich ist, hat man auch oder gerade im Internet seine Feinde, so auch Detlef. Deshalb ist es um so bemerkenswerter, dass er an seinen Kindern, der NGO-Online und der Bikerkultur festhält und sie zu weiteren Erfolgen führen will. Good luck. 😉

1)http://www.ngo-online.de/detlev-lengsfeld/

2) http://www.youtube.com/watch?v=gXsb5ekuu3c