Täter im Facebook-Mord verurteilt oder was Mobbing alles zerstören kann.

Besonders in Deutschland wird Mobbing gerne und mit aller Hingabe verharmlost, gerade unsere Arbeitsrichter sind da wahre Helden wenn es um das Wegschauen geht. Statt zu begreifen, dass Mobbing immer ein zentraler Angriff auf die „Würde des Menschen“ ist, werden immer neue Definitionen von Mobbing oder gar Rechtfertigungen abgeliefert.

Neuestes Beispiel dafür ist der Fall der „Kölner Mobbing-Hooligans“ die einen Spieler sogar vor seiner eigenen Haustür bedroht haben. (1) Zu recht empört sich Ulenspygel daraufhin über einen Artikel einer dieser Verharmloser und Rechtfertiger von Mobbing. (2)

Der Schrei

Der Schrei

Es wäre nun auch mal interessant zu wissen, wie der Journalist Wolfgang Hettfleisch den Facebook-Auftragsmord moralisch kommentieren würde. (3)

Zu den Hintergründen, der Fall hat damals und tut es sicherlich noch heute ganz Holland geschockt. „Eine 15 Jährige hat für die Ermordung der mobbenden 15-jährigen Joyce 100 Euro an einen ebenfalls Gleichaltrigen bezahlt,   Jinghua K. hat die Tat gestanden. Kaum von der deutschen Presse beachtet, hat der Mobbing-Mord in Holland in der Öffentlichkeit zu recht Unfassbarkeit oder Bestürzung ausgelöst.“ (3)

Ein „niederländisches Gericht“ hat nun „den 15 Jahre alten Täter zur höchst möglichen Strafe verurteilt„. (4)

Zum Tathergang, „(a)m 14. Januar 2012 hatte der Täter auf Winsie im Eingang ihres Elternhauses in Arnheim eingestochen. Ganz bewusst in Hals und Gesicht, erklärte die Richterin. Zuvor soll er noch gerufen haben: Sorry, ich muss das tun. Der Vater wurde beim Versuch, seiner Tochter zu helfen, ebenfalls mit dem Messer angegriffen. Das Mädchen starb fünf Tage später im Krankenhaus“. (4)

Zum Täter, er soll  laut einem „Gutachten zufolge nur vermindert zurechnungsfähig und psychisch gestört“ sein. „Seine Verteidiger führten an, dass die beiden Anstifter ihn unter Druck gesetzt hätten“. Seltsamer Weise soll das „Motiv des bereits vorbestraften Täters … unklar“ sein. (4)

„Du hast soziale und psychische Störungen, sagt ihm die Richterin“ und verurteilte den Täter zu „zwei Jahre Zwangstherapie in einer Anstalt für jugendliche Straftäter. Ein Jahr der Therapie wird allerdings zur Bewährung ausgesetzt. Die Behandlung kann aber auch verlängert werden“. (4)

„Der Vater des Mädchens, Chun Nam Hau, war enttäuscht. Ich habe meine Tochter verloren, und er bekommt ein Jahr Gefängnis, sagte er unter Tränen“. (4)

Offenbar kommt nun endlich wenigstens eine gesellschaftliche Diskussion über Cybermobbing in Gang. „Wie oft Jugendliche im Internet gemobbt werden, sei schwer zu beziffern, da die Cybermobbing-Forschung noch relativ jung sei. Wir selber kommen immer wieder in Studien auf 10 bis 15 Prozent der Schüler, denen so etwas schon häufiger passiert ist, berichtet“  der Entwicklungspsychologe Herbert Scheithauer.

Laut Scheithauer ist „Mobbing im Internet …. eine sehr perfide Form der Gewalt„. Man kann sich sehr schwer dagegen wehren und fühlt sich sehr verzweifelt und hilflos, sagt der Professor der Freien Universität Berlin. Dieses geschriebene Wort im Internet wirkt natürlich viel heftiger, als wenn ich auf dem Schulhof mal von der Seite angerempelt werde und jemand etwas Schlimmes zu mir sagt. Weil es dann schwarz auf weiß dort steht und andere darauf Bezug nehmen können.“ (4)

Ob das unsere Politiker und Richter begreifen bleibt fraglich, denn schließlich haben wir in Deutschland den Holocaust und die Berliner Mauer gehabt, man ist was die Würde des Menschen anbelangt wohl noch immer in der Steinzeit zu Hause, nimmt man die letzten 100 Jahre als Maßstab. Weshalb haben wir sonst keine Antimobbinggesetzgebung made in Germany?

1) https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2012/09/03/kolner-mobbing-hooligans-werden-immer-radikaler/

2)https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2012/09/04/entschuldigungen-fur-mobber-und-mobbing-emport-ulenspygel/

3)https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2012/08/21/mobbingopfer-15-jahre-bezahlt-15-jahrigen-mit-100-euro-fur-mord-aus-rache/

4)http://www.n-tv.de/panorama/Hoechststrafe-im-Facebook-Mord-article7125026.html

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: