Ich bin ja laut jüdischen Schreibern auch ein Antisemit: Mundwerk beschneiden?

Das Thema „Antisemitismus“ wird mehr und mehr zur „Mundwerksbeschneidung“ für die Bürger in diesem Lande. Offenbar geht es Ingo als Mitglied der LINKEN auch so, obwohl er nur nach dem GG zu einem Thema eine eigene Meinung hat. Der Begriff „Mundwerk bschneiden“ ist wohl in diesem Zusammenhang treffend.

Ingo schreibt: “ Ich bin ja laut jüdischen Schreibern auch ein Antisemit, obwohl ich bei den Linken bin. Nur weil ich mich kritisch der Beschneidung über verhalten habe. Mundwerk beschneiden?“ (1)

https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2012/04/19/mobber-henryk-m-broder-und-der-ewige-antisemtismus/

Schlagwörter: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: