Stasi-Anweisung Nr. 100 76 oder das System-Mobbing 2012

Stasi-Anweisung MfS 008, 100 76, Januar 1976.

Viele Mobbing-Opfer haben sich über die Schikanen oder das einfache Nichtstun ihrer Anwälte, der Arbeitsrichter, Staatsanwälte, Politiker und anderer Behörden und privaten Organisationen gewundert. Wenn man jedoch die Stasianweisung MfS 008, Nr. 100 76 liest, dann versteht man das System Mobbing seit 1991 besser.

„Zersetzungsmaßnahmen können sich sowohl gegen Gruppen, Gruppierungen und Organisationen als auch gegen einzelne Personen“ richten. Zersetzung meint die Zerstörung der Würde des Menschen, seine Gesundheit und seiner sozialen Umfeldes.

Dazu gehören,

Mein Büro, oder wenn man am Arbeitsplatz bespitzelt wird

Mein Büro, oder wenn man am Arbeitsplatz bespitzelt wird

– „systematischer Organisierung beruflicher und gesellschaftlicher Misserfolge zur Untergrabung des Selbstvertrauens einzelner Personen.“

– „zielstrebige Untergrabung von Überzeugungen im Zusammenhang mit bestimmten Idealen, Vorbildern …“.

– „Erzeugen bzw. Ausnutzen und Verstärken von Rivalitäten innerhalb von Gruppen, Gruppierungen und Organisationen durch zielgerichtete Ausnutzung persönlicher Schwächen einzelner Mitglieder“.

– „die Verwendung anonymer und pseudonymer Briefe, Telegramme, Telefonanrufe usw.; kompromittierender Fotos„.

– „die gezielte Verbreitung von Gerüchten über bestimmte Personen einer Gruppe, Gruppierung oder Organisation“.

– „Die Durchführung der Zersetzungsmaßnahmen ist einheitlich und straff zu leiten“.

Stasianweisung 100 76, vom Janaur 1976.

Nimmt alleine den Punkt „anonymer und pseudonymer Briefe“ ist das schon eine gängige Praxis innerhalb vieler Firmen und Behörden in Deutschland geworden. Und das Verwenden „kompromittierender Fotos“ ist im Fall von Cyber-Mobbing heute nur ein Rückgriff auf die Methoden der Stasi die gerne von den Mobbing-Tätern perfektioniert worden ist und mit dem Internet nur eine globale und nachhaltige Möglichkeit geschaffen wurde.

Die Methode Mobbing ist also nur eine konsequente Umsetzung einer seit Jahrzehnten erprobten und umgesetzten Handlungsanweisung wie sie von der Stasi zur Zersetzung von Bürgern in der DDR in vollem Umfang angewandt worden ist. Die Opfer leiden heute noch darunter, die Tätern oder Stasi-Mitarbeiter sind schon längst in alle Bereiche des öffentlichen und privaten Sektors unseres Landes abgetaucht und leben glänzend von ihrem Altwissen, und das ist das schockierende im System Mobbing und dem Umgang der Behörden und Ermittler damit.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Eine Antwort to “Stasi-Anweisung Nr. 100 76 oder das System-Mobbing 2012”

  1. text030text030 Says:

    Und so sieht das dann in der Realität heute aus:

    http://text030.wordpress.com/2013/07/03/ddr-repression-beschadigtenversorgung-betroffener/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: