Mobbing in der niedersächsischen Staatskanzlei oder SPD gegen Bettina Raddatz

Bilder sagen oft mehr als Worte.

Mit den Machenschaften von Carsten Maschmeyer in der Causa Wulff tauchen auch wieder Altfälle von Mobbing in Niedersachsen auf. So die Causa Mobbing im Fall der ehemaligen Mittelstandsbeauftragte von Ministerpräsident Gerhard Schröder, dem späteren Bundeskanzler und Hartz IV-Chaoten.

Heute meint und glaubt Frau  Bettina Raddatz dass Spenden oder die Spende durch den Wulff-Gönner Maschmeyer (1) und ihre Verbuchung zu Mobbing-Attacken gegen sie führte. „Seit sie im ARD-Magazin Panorama (1) über eine Spende des Finanzunternehmers Carsten Maschmeyer an die Initiative Mittelstand und Handwerk für Gerhard Schröder ausgepackt hat, ist nichts mehr wie vorher.

Maschmeyer, Schröder und sein enger Vertrauter Frank-Walter Steinmeier wollen über die Zuwendung von 150000 D-Mark nichts wissen. Die Staatskanzlei führt mit Raddatz arbeitsrechtliche Verhöre, eine Buchhandlung in Hannover sagte eine Lesung aus dem Buch ab – aus Angst, dass sich einer der Prominenten in dem Krimi wiedererkennen könnte“.(2)

Causa Wulff

Und was Frau Raddatz besonders wunderte, jedenfalls bis zum Sommer 2011, heute wohl nach der Causa Wulff nicht mehr, ist die Tatsache, dass Schröder Unterstützung durch den derzeitigen MP von Niedersachsen bekam. „Obwohl es dem heutigen CDU-Ministerpräsidenten David McAllister parteipolitisch recht sein könnte, wenn die SPD-Größen Schröder und Steinmeier belastet werden, gehen seine Leute jetzt gegen Raddatz vor“. (2)

Offenbar ist die Lichtgestalt  Carsten Maschmeyer (3) nicht nur in der Causa Wulff gegen Deutschland eine dunkle Größe, sondern erklärt auch, warum die SPD unter Gabriel und Nahles so seltsam taktieren. Vielleicht kommt 2012 nun Licht in den Mobbing-Fall Raddatz, erklären würde das vieles, nicht nur für das Mobbing-Opfer sondern auch uns in der Causa Wulff und warum ihn die SPD mit Samthandschuhen anfässt.

1)http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2011/schroeder245.html

2)www.bettinaraddatz.de/aktuelles/item/download/45.html

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Eine Antwort to “Mobbing in der niedersächsischen Staatskanzlei oder SPD gegen Bettina Raddatz”

  1. Graham Says:

    Wie heisst das Plugin rechts ? Das brauche ich auch!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: