Mobbing gegen Pastor Jens-Uwe Bratkus-Fünderich

Immer neue Tatsachen und Widersprüche tauchen im Mobbing-Fall von Pastor Jens-Uwe Bratkus-Fünderich auf. Natürlich versuchen nun die Verantwortlichen ihre Schuld abzuwälzen oder einfach zu behaupten, es gäbe ja gar kein Mobbing in der evangelischen Kirchengemeinde Repelen.

Kurz vor Weihnachten läuteten die Glocken in Repelen Sturm. Viele in der evangelischen Kirchengemeinde „sind nun zwischen Glauben und Wirtschaft ..(als) Gemeindemitgleider in ein System Mobbing geraten, so dass dort nur noch hinter vorgehaltener Hand von Mobbing,  Ärger, Enttäuschung und Angst um Arbeitsplätze die Rede ist, statt sich über Weihnachten zu freuen“. (1)

Superintendent Isigkeit versucht nun die Mobbing-Vorwürfe auf die Person des Pastors zu beschränken, da man diesen leichter unter Druck setzen kann. Keine Stellungnahme gibt er und der Kirchenkreis zu den anderen 45 kirchlichen Mitarbeitern ab, die sich im Verein Repelen zusammengfunden haben. (2)

„Superintendent Isigkeit weist die Vorwürfe, in der evangelischen Kirchengemeinde Repelen würde gemobbt, zurück und schützt das zurück getretene Presbyterium„. (2) Zur Angst und dem Schweigen der Mehrheit fehlt bisher auch von den Verantwortlichen jede Stellungnahme. „Die Unruhe ist groß, wenig Betroffene wollen offen reden“. (2)

Für Außenstehende fehlt immer noch die Entscheidung einen Mediator einzusetzen, der vor Ort die Verhältnisse überprüft und Lösungen mit den Betroffenen sucht. Im Augenblick wird nur versucht das Problem Mobbing zu verharmlosen und das steht einer Kirchengemeinde schlecht an.

(Letzte Änderung 29.12.2014)

1)http://wp.me/puNcW-219

2)http://www.rp-online.de/niederrhein-nord/moers/nachrichten/vor-problemen-kapituliert-1.2654940

http://www.rp-online.de/niederrhein-nord/moers/nachrichten/nichts-von-mobbing-bekannt-1.2653793

http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-moers-kamp-lintfort-neukirchen-vluyn-rheurdt-und-issum/ein-riss-geht-durch-die-gemeinde-id6196241.html

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

2 Antworten to “Mobbing gegen Pastor Jens-Uwe Bratkus-Fünderich”

  1. Tom Says:

    Der Facebook Gefaellt mir Button wuerde sich gut auf der Seite machen, oder ist er mir entgangen?

  2. Bernd Fuenderich Says:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    Sie können den Artikel löschen, da ein neues Presbyterium gefunden wurde, Herr Pfarrer Bratkuss-Fuenderich weiterhin imAmt ist. Anzumerken ist, dass Herr Bratkuss-Fuenderich weder gemobbt noch in sonstiger Weise in der Ausübung seiner Pfarrtaetigkeit behindert wurde. Der Autor des von Ihnen vrroeffentlichten Artikels hätte sich besser vorher mit den handelnden Personen in Verbindung setzen sollen. Eine Kontaktaufnahme ist mir nicht bekannt. MFG

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: