Mobber und Ekelrapper Bushido erneut verurteilt.

Hausarzt mit …… ;-))

So langsam nervt der Junge mit seinem Benehmen ziemlich alle in der Stadt ab. Nachdem die Bambi-Verleihung (1) an ihn schon eine Zumutung war und auch mit etwas Verspätung Peter Maffay (2) von dem Ekelrapper die Nase voll hatte, stand nun Bushido mal wieder vor Gericht.

Frauen sind offenbar ein rotes Tuch für ihn, (3) nicht nur in seinen Schmuddelsongs. Und mit Gerichten hat er ja nun reichlich Erfahrung. So wurde er wegen Diebstahl von geistigem Eigentum verurteilt. „Aber heute wurde Bushido bzw. “Anis Mohamed Youssef Ferchichi” aufgrund diverser Urheberrechtsverletzungen, sprich Plagiate verurteilt. Das Gerichtsurteil kommt Bushido nun teuer zu stehen, denn das Gericht sah es als erwiesen an, dass Rapper Bushido Urheberrechtsverletzungen begangen hat, und in mindestens 13 Liedern plagiierte Songteile der Band Dark Sanctuary geklaut hat!“. (4)

Im Mai 2010 dann das nächste Urteil, diesmal hat er Polizeibeamte beleidigt sonst kann der Junge eigentlich auch nichts, wenn man davon absieht das er gerne Frauen zusammenschlägt. „Wegen Beleidigung von Polizisten muss Bushido eine Geldstrafe von 10.500 Euro zahlen“. (5) Die Frage damals lautete nur wer war eigentlich der „Affe„? „Hampelmann, warf er einem Polizisten an den Kopf. Dessen Kollegin betitelte er als Affe. Schließlich fiel das arabische Wort für Schlampe, das er zum Mitschreiben übersetzte“. (5)

Die Antwort sollte nun im Oktober 2010 erfolgen. Wiederum meinte Mobber Bushido „einen Mitarbeiter des Ordnungsamtes“ Steglitz anpöbeln  „und (ihn) als Vollidiot“ beschimpfen zu müssen. (6) Das Gericht hatte nun auch diesmal die Nase voll von  Anis Mohamed Youssef Ferchichi, alias Mobber Bushido und verurteilte ihn zu 19500 Euro Geldstrafe. Wenn man bedenkt, dass der Junge keine Kinderstube genossen hat und jemanden „wegen einer Ordnungswidrigkeit“ von 15 Euro beleidigt, fragt man sich, was ist eigentlich der Hausarzt von Bushido von Beruf?

Nachtrag 15. Dezember 2014:

Man wird nun hoffentlich langsam in diesem Land verstehen, wenn man einen Täter laufend hätschelt, ihn mit Medienrummel in den Himmel lobt, Talkshows zu seinen Lieblingskampfplätzen wird, dann eskalieren bei solchen Menschen die Konflikte zunehmend, so auch bei Mobber Bushido, alias Anis Mohamed Youssef Ferchichi.

Polizeieinsatz bei dem Skandal-Rapper, Vorwurf häuslicher Gewalt. Hat Bushido seine Frau geschlagen?
Fakt ist: Seit gestern liegt eine Anzeige gegen den Rapper vor. Körperverletzung im Rahmen häuslicher Gewalt, so der Vorwurf. Offen ist, ob der Rapper, wie in Berlin bei solchen Fällen üblich, das Haus zunächst verlassen musste. Seine Frau soll jedenfalls im Schutz der Polizei das nötigste zusammengepackt haben. Wo sie sich jetzt aufhält, ist unklar.
http://www.bild.de/…/verpruegelte-bushido-seine-frau-389563…

1)http://wp.me/puNcW-1W1

2)http://wp.me/puNcW-1Zo

3)http://wp.me/puNcW-1W1

4)http://www.konsumer.info/?p=9105

http://www.bild.de/unterhaltung/musik/bushido/urteil-musik-klau-vorwuerfe-bestaetigt-11923256.bild.html

5)http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/wegen-beleidigung-bushido-zu-geldstrafe-verurteilt/1847494.html

6)http://www.rp-online.de/gesellschaft/leute/bushido-zu-geldstrafe-verurteilt-1.2646824

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Eine Antwort to “Mobber und Ekelrapper Bushido erneut verurteilt.”

  1. Jonas Says:

    Toll, das ist endlich mal ein informativer Beitrag, besten Dank. Muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Generell finde ich diesen Blog leicht zugaenglich.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: