24-jähriger Cyber-Mobber wegen versuchter Nötigung verurteilt.

Eine Schülerin (17) hat beim Chatten einen 24-jährigen Azubi für nett empfunden und ging wohl ziemlich unbefangen mit ihm und dem Internet um. Das wurde ihr dann zum Verhängnis, als sie keine Lust mehr auf einen Internetkontakt mit dem Azubi hatte. Dieser wollte sich dann für den Kontaktabbruch und Korb rächen.

Da sich die Schülerin unbefangen nackt vor den PC gesetzt hatte und er „sie beim chatten gefilmt“ hat, denn „die Schülerin hat sich dabei nicht gerade zugeknöpft gezeigt“ (1), wurde ihr das zum Verhängnis. Der 24-jährige Chatpartner wollte die Nacktfotos ins Internet stellen.

Nun saß der Cyber-Mobber in Dortmund vor dem Amtsgericht und wurde verurteilt. Gegen „Zahlung von 600 Euro wurde der Prozess eingestellt, außerdem muss der Azubi 100 Stunden Sozialarbeit leisten und die Kosten für die Anwältin übernehmen“. (1)

Das milde Urteil wurde darauf zurückgeführt, dass der Angeklagte nicht die Tat leugnete und die Schülerin nach Auffassung des Amtsrichters zu unbefangen mit dem Internet umging. „Sie sollten vorsichtiger sein, wenn Sie das Internet nutzen.“ (1)

1)http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/schuelerin-erlitt-seelenqual-nach-treff-im-netz-id6180935.html

Schlagwörter: , , ,

2 Antworten to “24-jähriger Cyber-Mobber wegen versuchter Nötigung verurteilt.”

  1. Dennis Says:

    Hey Wo ist denn der like Button?😉

  2. Dominik Says:

    Toller Blog, mundet mir.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: