Jetzt machen sie schon die Mediatoren fertig, Mobbing ohne Grenzen.

Prècaire

Deutschland kann für sich weltweit in Anspruch nehmen das Land der Mobber, Wegschauer und Demokratie- und Existenzzerstörer zu sein. Alleine die Tatsache, dass der Exportweltmeister bis heute immer noch kein Anti-Mobbing-Gesetz hat, spricht Bände.

Kam es zu Mobbing-Attacken gegen Bürger, Arbeitnehmer und Schüler, dann hat man wohl von dubiosen Gerichten aus gerne auf des Instrument der Mediation* zurückgegriffen, aber gleichzeitig eine rechtliche Grundlage nicht eingefordert oder verabschiedet. Die Arbeit der Lobbyisten gegenüber den Parlamentariern, den berufsmäßigen Wegschauern war äußerst erfolgreich.(1)

Doch das hat den Mobbern und Fertigmachern nicht gereicht, zu oft haben Mediatoren das grausame Spiel der Hintertürabsprachen nicht angenommen, wie es durch Anwälte, Richter und Politiker gegen Entgeltregelungen der „Clearingstellen„** und Pöstchen geschachere üblich ist. Bisher wurde über diesen Sumpf nur zu wenig berichtet, oder anders ausgedrückt, wer hier nachgefragt oder -gehackt hat wurde zum Opfer. (2)

Nun hat ein Mediator das Schweigen gebrochen und auf der Internetplattform „Mobbing.net Forum“ für Mobbing-Opfer eine Diskussion begonnen, die jeder genau verfolgen sollte. Denn nun sind nicht mehr alleine die Mobbing-Opfer oder -Geschädigten Zielscheibe der „Angriffe auf Leib und Leben und die finanzielle Existenz“ sondern die Mediatoren selbst. (3)

„Als Berater und Vermittler bei Mobbingproblemen stelle ich fest, dass der Wind immer rauher wird und Mobbing bzw. Antimobbing-Mediatoren zunehmend zwischen die Fronten geraten“. (3) Zu recht fordert er nun eine Diskussion über das Thema Mobbing gegenüber Mediatoren ein, denn es handelt sich hierbei um eine neue Dimension der Schikane die unser Land überrollt.

HB6YxpJA_Pxgen_r_Ax169„Was ich nun beobachte ist eine neue Qualität dieser Angriffe. Was früher schlimmstenfalls eine verbale Entgleisung war, geht nun in massive Angriffe auf „Leib und Leben“ und die finanzielle Existenz über. Ich habe mit verschiedenen Kolleginnen und Kollegen darüber geprochen und die berichteten mir über ähnliche Vorgänge“. (3)

Offenbar haben die Mobber und ihre Rechtsexperten gemerkt, dass Mediatoren nicht so leicht wie Anwälte, Journalisten  und Richter auf ihre Seite zu bringen sind. Zu oft haben die „außergerichtlichen Vermittler“ ihre Unabhängigkeit „in einem Kommunikationsprozess“ bewahrt, und das war schlecht für das Geschäft und Treiben der Mobber.(4)

*Mediation (lateinisch „Vermittlung“) ist ein strukturiertes freiwilliges Verfahren zur konstruktiven Beilegung eines Konfliktes. Die Konfliktparteien – teilweise auch Medianten oder Medianden genannt – wollen mit Unterstützung einer dritten „allparteilichen“ Person (dem Mediator) zu einer gemeinsamen Vereinbarung gelangen, die ihren Bedürfnissen und Interessen entspricht. Der Mediator trifft dabei keine eigenen Entscheidungen bezüglich des Konflikts, sondern ist lediglich für das Verfahren verantwortlich. (1)

**Eine Clearingstelle ist eine Einrichtung zur Koordination und Schlichtung zwischen verschiedenen Institutionen, Trägern und Angeboten. Beispiele für Clearingstellen gibt es in der Schweiz …. (dabei haben die Clearingstellen  bei unserem Nachbar für die deutsche Rechtsaufklärung eine traurige Dimension erreicht). (2)

1)http://de.wikipedia.org/wiki/Mediation

2)http://wp.me/puY9b-iA

3)http://forum.mobbing.net/showthread.php/5242-Angriffe-auf-Vermittler-bei-Mobbing-wie-gefährlich-leben-Antimobbing-Mediatoren

4)http://de.wikipedia.org/wiki/Mediator

4)

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

2 Antworten to “Jetzt machen sie schon die Mediatoren fertig, Mobbing ohne Grenzen.”

  1. Linda Says:

    Das beste ist die Mobber zu mobben.
    Ignorieren ist nicht ratsam weil Mobber Aufmerksamkeit suchen und sie vor anderen sich als cool dastellen wollen , deswegen das beste ist die Mobber zu mobben.

    (Ich weiß nicht, damit begibt man sich mit dem auf eine Ebene?)

    Mobbing heißt ENTfernen.
    Bin für ab und weg.

    Wer mich ärgert, bestimme ich.
    (Churchill)

    Momemntan stehe ich zu Mobbing so:
    Du bist der Mann deines Lebens!

    Der Schüler eines Zen-Meisters stand vor einer Tonne, die ihm bis zum Bauch reichte. Die Tonne war gefüllt mit einer sehr übel riechenden Substanz.

    Der Schüler rührte mit einem kräftigen Stock darin herum. Er rührte und rührte. Dabei musste er zwangsläufig immer wieder die übel riechenden Dämpfe einatmen.

    Er rührte im Kreis, dann wieder rührte er in Zick-Zack-Bewegungen. Ständig variierte er seine Technik. Das Rühren war sehr anstrengend und er bemühte sich sehr.

    Plötzlich trat sein Zen-Meister zu ihm und sagte: „So sehr du auch rührst, es bleibt doch die gleiche Scheis.e. Wirf den Stock weg, hör auf zu rühren und geht Deinen Weg der Sonne entgegen!“
    Buch
    (zitiert aus Frank Fiess, Du bist der Mann deines Lebens)

    ….. Schwierigkeiten sind Herausforderungen, an denen man wachsen kann. Für jedes Problem gibt es eine Lösung – und wenn nicht – sollte man sich vom Problem lösen! ….

    Der Mörder sticht dem Opfer in die Kehle.
    Der Mobber sticht dem Opfer in die Seele.
    © Robert Keller

    LG

  2. Kurt Says:

    Bin gerade eben durch Zufall vorbei gekommen. Gefaellt mir sehr.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: