Hilft Therapie überhaupt Mobbing-Opfer oder zocken nur clevere Helfer viel Kohle ab?

Das Thema Therapie und Mobbing wurde bisher meiner Meinug nach zu wenig beachtet und analysiert. Wobei geht es in einer Therapie überhaupt? „Ziel des Therapeuten ist die Ermöglichung oder Beschleunigung einer Heilung, die Beseitigung oder Linderung der Symptome und die Wiederherstellung der körperlichen oder psychischen Funktion“. (1) 

Grundsätzlich also um die „Wiederherstellung“ des Zustandes vor der Erkrankung oder konkret dem „Mobbing-Fall„. Doch Mobbing-Opfer wissen auch, es wird nie wieder so sein wie vorher, hat dann Therapie überhaupt einen Sinn?

In einem Mail-Interview mit Thomas Müller, ehemals Angestellter beim DGB und wegen seiner Zivilcourage und seinem „Engagement gegen den Bau eines Steinkohlekraftwerks in Lubmin und Kritik an der Sozialpolitik der SPD,  DGB, IG Metall und besonders IG BCE“ wurde er bis zur Entlassung gemobbt und fertig gemacht. (2)

Doch was kam danach und wie hat sein Umfeld auf seinen Mobbingfall reagiert und wie sieht er heute seinen Leidensweg. Dazu Thomas Müller, „dank eines Unternehmers, der eine sozialere Einstellung als die meisten Funktionäre der Gewerkschaftsführung hat, arbeite ich heute als freier Mitarbeiter in seinem Unternehmen und bin wieder als Musiker bei einer erfolgreichen Tanzmusikband tätig. Der DGB hat mir ja keine berufliche Alternative bieten wollen und das Arbeitsamt haben mir keine beruflichen Alternativen bieten können. 

Mit einem guten Psychologen, wie ich ihn hatte, kann man die Auswirkungen von Mobbing durchaus therapieren. Allerdings bleibt immer ein Stück zurück. Bei mir ist es beispielsweise das tiefe Misstrauen gegenüber vielen Menschen, dass ich so vorher nicht kannte. Anders als früher, ist mir auch die Kontaktfreudigkeit abhanden gekommen, sie beschränkt sich nur noch auf Familie und Freundeskreis.
 
Die Familie war übrigens mein starker Pfosten, an den ich mich festklammern und anlehnen konnte. Meine Frau hatte nie Zweifel an meiner Unschuld.Allerdings hat auch sie inzwischen den Glauben an Gerechtigkeit verloren. Immerhin hatte ich deutlich meinen Prozess gewonnen und musste am Ende dann trotzdem gehen.Was also nützen gewonnene Arbeitsprozesse , wenn der Gewinner am Ende der Verlierer ist? Ich bin ja leider keine Ausnahme damit“. ( Thomas Möller).
 
Meiner Meinung nach ist das eine Aussage, wie sie sicherlich viele Mobbing-Opfer treffen könnten. Klar ist jedoch auch aus dem Fall von Thomas Müller, das Leben wir nie wieder so sein wie vorher. Allein die Tatsache, dass das “ tiefe Misstrauen gegenüber vielen Menschen“ geblieben ist und seine „Kontaktfreudigkeit abhanden gekommen“ zeigt, Mobbing zerstört mehr als Therapie heilen kann. Oder, das Leben wird nie wieder so sein wie früher.
 
1)http://de.wikipedia.org/wiki/Therapie

2) http://wp.me/puNcW-1Ky

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: