Geht hier der Trend in Richtung „Einheitspartei“?

In Gedanken versunken

Im Fall der „verlorene(n) Ehre der Manuela Damm-Pick“ zeigen sich mehr und mehr Hinweise und Tendenzen auf ein „politisch gesteuertes System Mobbing„, dass die „Gleichschaltung“ und den Versuch des Gesinnungsschnüffelei“ wie sie und aus Diktaturen wie dem „Dritten Reich“ oder der „DDR“ zum Ziel hat. Im Christentum nennt man das einfach: „Willst du nicht mein Bruder sein, so schkag ich Dir den Schädel ein“! (1)

Ein Wutbürger schreibt:

„Ich verfolge schon seit Monaten das Treiben dieses FDP-Bürgermeisters und seinem Gefolge. Ist denn keiner in der Lage diesem „Herrn der sieben Ortschaften“ (WK) Einhalt zu gebieten? Unabhängig davon, dass er bedenkenlos Steuergelder verbrasst, frage ich mich, wie einfältig sind eigentlich die Gemeindevertreter? Man kann doch nicht „blind“ und kritiklos allem zustimmen was Frau Damm-Pick anbelangt; nur weil sie als engagiertes Mitglied einer „anderen“ Partei angehört oder einen „anderen“ Kandidaten unterstützt hat oder weil dem einen oder anderen ihre Nase nicht passt.

Sind diese Gemeindevertreter nicht gewählte Volksvertreter, die zum Wohle der Gemeinde ihre Entscheidungen zu treffen haben? Oder geht hier der Trend in Richtung „Einheitspartei“? – Ein Bürgermeister, der aus niederen Beweggründen gewissenlos handelt und dabei die Finanzen und das Wohl der Gemeinde aus den Augen verliert, gehört abgewählt. Damit hat ja die Gemeinde Schlangenbad Erfahrung! Beim nächsten Mal schaue ich noch genauer hin, wen ich wähle.

Ich frage mich auch, was das für Menschen sind, die dieses böse Spiel mitspielen? Gemeint sind Erzieherinnen die zu Helfershelfer erniedrigt werden, Mütter, die falsches Zeugnis ablegen und Politiker die tun, was sie am besten können, Wegschauen oder Nicken. Kein Wunder, das die Wahlverdrossenheit immer weiter um sich greift.

Prècaire

Hier wird zugelassen, wie ein Mensch seiner Existenz, seiner Ehre und seiner Gesundheit beraubt wird. Man sollte meinen, dass dies der Geschichte angehört. Den oben genannten Erzieherinnen empfehle ich, anstatt böse Spiele zu betreiben, lieber mit den Kindern Spiele zu spielen, was wertvoller und kreativer ist.

Sie sollten sich besser auch Gedanken machen, was Werte bedeuten und Moral, schließlich sind dies Attribute, die auch in den Kita’s vermittelt werden sollten. Denn schließlich sind unsere Kinder die Zukunft von Morgen. Zunehmender Werteverfall erleben wir tagtäglich in unserer Gesellschaft, wie das hier vorgelebt wird.

Eltern sollten sich gut überlegen, ob sie unter den geschilderten Umständen ihre Kinder in dieser Einrichtung noch betreuen lassen wollen. Frau Damm-Pick wünsche ich für die Zukunft weiterhin starke Nerven und noch mehr moralische und aktive Unterstützung, denn das „böse Spiel“ scheint ja weiter zu gehen“! (1)

Offenbar nimmt Mobbing mit dem Wertefall rasant zu und kein gesellschaftlicher Bereich ist davon ausgenommen, selbst die „liberale Tradition einer FDP“ ist davon nicht ausgenommen. „Die Demokratie ist in einer Glaubwürdigkeitskrise“ und „ich fürchte …., die FDP ist sich zwar ihrer Gefährdung bewusst, aber nicht der nötigen Konsequenzen, die sie ziehen muss,“ so wie unser Land. (2)

1)https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2011/05/01/die-verlorene-ehre-der-manuela-damm-pick/

2)http://www.fr-online.de/panorama/-die-jungen-leute-sind-lammfromm-/-/1472782/8421812/-/index.html

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: