IShareGossip und ein endloser Cyber-Mobbing-Krieg

CMK oder der Cyber-Mobbing-Krieg

Mit dem Auftauchen der Hetz- und Beleidigungsplattform Isharegossip im Internet begann einer der gnadenlosesten Hetzkampagnen in Deutschland, dem Schüler und Lehrer wahllos ausgesetzt waren und sind. Frankfurt und Berlin waren bisher die Höhepunkte, insbesondere in Berlin kam es zu Androhungen von Amokläufen an Schulen und gewaltätigen Treffen von Opfern und Tätern der Hassplattform Isharegossip.*

Doch die Täter haben sich geirrt, diesmal begannen sich die Opfer zu wehren, ob Schüler oder Lehrer, nachdem es in Berlin dabei zu gewaltätigen Exzessen kam*. Und nach viel Druck aus der Öffentlichkeit hat sich auch mal die Kaste der Berufspolitiker herabgelassen, sich mit den Problemen der Jugend und Bürger zu beschäftigen. In Berlin tagte das Landesparlament, Abgeordnetenhaus genannt. Achja, und die Wahlen im Septemeber 2011 haben wohl die „schlafenden Hunde geweckt“.**

Viel kam dabei wie immer nicht heraus, außer das sich die Parlamentarier wohl gegenseitig gemobbt haben oder sich gemobbt fühlten. Und dann, wann war mal wieder Ruhe, so wie es unsere Abgeordneten lieben, nur im Internet ging die Diskussion weiter.

No Cyber- Mobbing Frankreich

Und nun, nun kamen die Herrenreiter der Bild-Zeitung und von SAT 1, die „Akte 2011“ fand angeblich heraus, dass „Manuel T., ein 25-jähriger Lagerist aus Lübeck, … hinter der gefährlichsten Mobbing-Webseite im Netz stecke(.)! Ihr Name bedeutet soviel wie `Ich verteile Gerüchte` und sie dient nur einem Zweck: Mitschüler und Lehrer bloßzustellen und übel zu verleumden (BILD.de berichtete). Das TV-Magazin `Akte 20.11`enthüllte am Dienstag (24.5.) exklusiv, wer hinter der Webseite steckt. BILD.de lagen die Infos vorab vor“. (1)

Betreiber von Mobbing-Portal spricht, aber der Staatsanwalt bleibt skeptisch“, so in etwa lauteten an diesen Tagen die Überschriften zum Fall der Hetzplattform IShareGossip, die auf einem Surfer in Schweden ihren „Hass-Sitz“ hat. Nun aber sah sich der Staatsanwalt in Frankfurt in die Pflicht genommen, von den Staatsanwälten aus Berlin hört man auffälliger Weise garnichts, da will man wohl bis zu den Wahlen im September Ruhe haben. (2)

Es folgte dann die Festnahme von Manuel T. und dann rauschte es wieder im Blätter- und Internetwald. Manuel war ein Hochstapler, er hatte mit der Hassplattform IShareGossip gar nichts zu tun, wollte wohl auch mal in seinem trostlosen Leben in der Lagerhalle entkommen und für einen Tag der Medienstar von Deutschland sein. (3) Manuel kam frei und die BILD stand mal wieder wie ein Idiot da, doch die Erfahrung kennen die „Genossen von der Papierfront“ nur zu gut, ist ja auch fast die Regel bei der Zeitung.

Aggressivem VerhaltenDie Öffentlichkeit ging da zum nächsten Tagesordnungspunkt über, obwohl kein Problem gelöst war. „AMSTERDAM, 1. Juni 2011 – Nach einer aktuellen Studie von AVG, einem der Global Player für Internet-Sicherheit mit über 110 Millionen Kunden (www.avg-dach.de), ist eines von sechs Kindern im Alter von 6 bis 9 bereits mit aggressivem Verhalten im Internet konfrontiert worden“. (4) IShareGossip war weiter am Netz und das ließ Schülern und Betroffenen keine Ruhe.

In Steglitz, Berlin kam es dann auch zu einem „Duell“, wie immer schlugen mehrere auf Einen ein, die Hintergünde dazu hat uns die Öffenlichkeit, Politiker und Polizei mal wieder verschwiegen, doch Blogger lesen zwischen den Zeilen. Und nun, nun hat sich ein Betroffener ein Herz gefasst und ist auf „IShareGossip“ aktiv geworden, seine Idee ist einfach, viele tragen Unwichtiges ein und schon steht die Plattform still. (5)

Und Schüler haben parallel dazu eine Internetseite geründet, „IHateGossip, eine Initiative gegen CyberMobbing“. „Wütende Gespräche über iShareGossip.com haben die letzten Wochen und Monate geprägt. Die Internetplattform gibt jeder und jedem die Möglichkeit, sich in jeglicher Art und Weise anonym und ohne Angst vor Konsequenzen über andere zu äußern. Was früher an die Klotür gekritzelt wurde, wird heute ins Netz geschrieben“. (6)

Doch all das hat bisher nicht zum Erfolg geführt, leider. Was also kann gemacht werden, wenn Politiker schlafen, Ermittler ihre Ruhe wollen und die Printpresse einen „geilen Kick“ sucht und damit den Opfern noch mehr schadet?  Haben Sie eine kluge Idee? Wie kriegt man „IShareGossip“ zum Schweigen und von Netz?

*https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2011/04/23/neues-opfer-im-cyber-mobbing-krieg-cmk-berlin/

https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2011/04/02/neue-prugelorgie-im-cyber-mobbing-krieg-cmk-berlin/

https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2011/03/30/hetz-internetportal-isharegossip-com-weiter-aktiv/

https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2011/03/29/berliner-grundschuler-sind-vermehrt-opfer-vom-cyber-mobbing-krieg/

https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2011/03/28/innenausschuss-des-abgeordnetenhauses-beweist-unfahigkeit-im-cmk/

https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2011/03/28/gemobbte-schuler-berichten-aus-dem-cyber-mobbing-krieg-berlin/

https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2011/03/27/mobbing-opfer-und-lehrer-erzahlt-vom-cmk-in-berlin/

https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2011/03/26/neuer-politischer-unfug-im-cyber-mobbing-krieg-cmk-berlindeutschland/

https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2011/03/25/cyber-mobbing-krieg-cmk-in-berlin-fordert-immer-mehr-opfer/

https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2011/03/24/berliner-schuler-setzen-sich-gegen-cyber-mobbing-krieg-cmk-zur-wehr/

https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2011/03/23/cbermobbing-krieg-in-berlin-fordert-sein-erstes-opfer/

1)http://www.bild.de/digital/internet/mobbing/24-jaehriger-soll-hinter-webseite-stecken-18048220.bild.html

2)http://www.fnp.de/fnp/region/lokales/frankfurt/betreiber-von-mobbingportal-spricht-aber-der-staatsanwalt-bleibt-skeptisch_rmn01.c.8941207.de.html

3)http://www.fr-online.de/frankfurt/betreiber-von-mobbing-plattform-in-haft/-/1472798/8495250/-/index.html

http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=34954&tl=rs&key=standard_document_41625617

4)http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Thomson-Reuters-ONE-Eines-von-sechs-Kindern-Opfer-von-Cyber-Mobbing-1150199

5)http://isharegossip.net/post/Gymnasium-Steglitz_83942.html

6)http://www.ihategossip.org/

** Schlafende Hunde soll man nicht wecken, sagt ein altes Sprichwort.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Eine Antwort to “IShareGossip und ein endloser Cyber-Mobbing-Krieg”

  1. christine Says:

    Hi, sehr intressanter Artikel, hat mich zum Nachdenken veranlasst. Was mich aber stört, wie können Menschen solch eine Seite ins Netz stellen. Kann die Regierung nicht einfach diese Seite sperren lassen zu mindest hier in Deutschland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: