Eltern von Mobbing-Opfern wegen Hilfe bestraft

Der Fall hat es in sich, gerade seit Cyber-Mobbing und die Hetz-Plattform Isharegossip.com aktiv geworden ist. (1) Doch wer da meint, er müsse seinem Kind oder seinen Kindern helfen und erhält dann Unterstützung oder Schutz, der hat sich gewaltig geirrt. Im Zweifelsfall gilt in Deutschland die makabere Weisheit, immer für den Täter.

Begonnen hat alles damit, dass sich ein fürsorglicher Vater um seine Kinder gekümmert hat. 2008 ist die Familie nach Paar umgezogen und die Kinder kamen in eine neue Schule. Damit begann ein Drama sonders gleichen für die Familie.

„Vor allem die Tochter, die die erste Klasse besucht, leide unter Mobbing. Die Lehrerin schreit die Kinder an, sagt er (der Vater). Das Mädchen habe Angst vor ihr, gehe nicht mehr gern zur Schule und müsse jetzt zum Psychologen. Die Lehrerin sage an einem Tag, das Kind sei klug, am nächsten Tag wolle sie das Kind für die Förderschule testen lassen, klagt Baumann. Und der Fünftklässler soll aggressiv sein, so Baumann, das ist er aber nicht. Er diskutiert nur gern, wenn er sich im Recht fühlt. Und jetzt wolle die Schule verhindern, dass er auf die Realschule gehe, sagt der Stiefvater“. (2)

Zivilcourage

Er diskutiert gerne um seine Rechte, das ist eigentlich in der Demokratie erwünscht und man nennt das auch Zivilcourage, doch unsere Lehrer und Richter in Bayern mögen das nicht. „Vater will Kühbacher Lehrer wegen Mobbing von Kindern anzeigen“, und er hat es wohl auch gemacht. (2)

Und nun kam die Retourkutsche der Lehrer, obwohl die Kinder nicht mehr in die Schule von Paar gehen. „Kühbacher Lehrer wehren sich mit Strafanzeige gegen die Anschuldigungen eines Vaters. Dessen Kinder haben inzwischen die Schule gewechselt„. (3) Das war März 2011.

Und nun das Urteil des hohen Gerichts, bei dem die Eltern oft sprachlos waren und nur der Vater zum Abschluss eines seltsamen Prozesses sagen konnte, wo der Hase im Detail liegt. „Das letzte Wort des Angeklagten: Ich kann dazu nicht mehr sagen. Die Mängel in den Ermittlungen sind ja ersichtlich. Seine Frau blieb stumm“. (4)

Die Eltern, also insbesondere der Vater wurden in der ersten Instanz nun zu einer Geldstrafe von 4 800 Euro verurteilt wegen „übler Nachrede„.(4)

Und man kann jetzt nur auf einen fairen Richter in der nächsten Instanz hoffen und dass die Eltern durch Spenden finanziell unterstüzt werden. „Mobbing-Vorwürfe gegen vier Lehrer: Eltern legen Berufung ein“ (4) Für Mobbing-Opfer hat dieses Urteil ein verheerende Wirkung und die Täter werden wohl noch dreister werden, wenn das überhaupt noch geht.

1)https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2011/03/30/hetz-internetportal-isharegossip-com-weiter-aktiv/

2)http://www.augsburger-allgemeine.de/neuburg/Vater-will-Kuehbacher-Lehrer-wegen-Mobbing-von-Kindern-anzeigen-id7903926.html

3)http://www.augsburger-allgemeine.de/aichach/Mobbing-Vorwuerfe-gegen-vier-Lehrer-Eltern-legen-Berufung-ein-id14685186.html

4)http://www.augsburger-allgemeine.de/aichach/Mobbing-Vorwuerfe-gegen-vier-Lehrer-Eltern-legen-Berufung-ein-id14685186.html

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: