Ex-BayernLB-Vorstand Gribkowsky und die siamesischen Zwillinge

Schrottimmobilien?

Mobbing und Korruption sind siamesische Zwillinge, das beweist der Fall des Ex-BayernLB-Vorstand Gribkowsky nur zu gut. Wahrscheinlich auch deshalb weigern sich Politker eine Antimobbinggesetzgebung zu verabschieden.

Immer mehr Tatsachen kommen im Ermittlungsfall Ex-BayernLB-Vorstand Gribkowsky ans Tageslicht, nicht nur dass er rein zufällig auf eine Bankenkonto, sorry, das seiner „Sonnenschein Privatstiftung“  „Zahlungen von 50 Millionen Dollar“ durchgeführt hat und zwar 2006 beim Verkauf der Formel-1-Vermarktungsrechte von der BayernLB an den britischen Finanzinvestor CVC,(1) sondern er hat auch Kollegen gemobbt.

„Gribkowsky hat danach als Zeuge seine Vorwürfe präzisiert. Bei Vernehmungen am 19. März und 13. April 2010 führte er aus, Händler der BayernLB hätten vorschriftswidrig Wertpapiere im Wert von drei bis fünf Milliarden Euro gekauft; diese Geschäfte seien später von seinen Leuten nicht genehmigt worden. Es habe von 2005 bis 2007 fortlaufende und umfangreiche Verstöße gegen die Ankaufbestimmungen gegeben; das sei kein Unfall gewesen“. (2)

Konkret soll es um die berühmten Subprime-Papiere, also amerikanische Schrott-Immobilienpapiere. Doch von all dem blieb am Ende nichts, nun vermutet der Staatsanwalt, dass Gribkowsky seine Ermittler bewusst auf eine falsche Fährte locken wollte, bei Korruption nichts außergewöhnliches ist. Die Täter mobben dann gerne andere umd von ihren schmutzigen Geschäften abzulenken.

„Jetzt sind die Fahnder verärgert über ihren Tippgeber. „Gribkowsky hat uns einen Bären aufgebunden“, sagt einer. War es eine bewusst gelegte falsche Fährte? Dabei klang seine Schilderung durchaus echt“. (2)

Nun sind natürlich alle auf die weiteren Ermittlungen gspannt, eines kann man heute jedoch schon sagen, Gribkowsky mobbt neben seinen korrupten Geschäften wohl gerne und ungestraft. Denn hätte der Staatsanwalt auch wirklich die Anzeige der schikanierten Kollegen von Gribbowsky angenommen?

Wer Mobbing aufklärt findet meist auch Korruption, denn beide sind sehr, sehr oft in der Geschäftswelt siamesische Zwillinge, nur welcher Politiker und Staatsanwalt hört das schon gerne?

„Letzte Änderung 30.12.2014“

1)http://derdetektivmitdersonnenbrille.wordpress.com/2011/01/09/formel-1-chef-bernie-ecclestone-soll-ex-bayernlb-vorstand-gribkowsky-geschmiert-haben/

2)http://www.sueddeutsche.de/geld/ex-bayernlb-vorstand-gribkowsky-der-falsche-tipp-des-bankers-1.1046820

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: