Das Video zum Laberkreis von Anne Will über Stress, Druck, Mobbing

Deutsche Journalistinnen und Journalisten besitzen die besondere „treudoofe Eigenschaft“ ein sozialpolitisches zur Farce zu machen, das war vor 1914 so und ebenfalls vor 1933 genauso wie vor 1948 0der 1961. Begreifen tun sie das nicht, dafür kriegen sie dann mehr Einkommen als der Durchschnittsdeutsche.

France Tèlècom – Mitarbeiter

Anne Will macht da keine Ausnahme, außer dass sie sich von Christiansen oder Petra Gerster nicht nur durch ihre nichtblonden Haare sondern durch eine Treue in der Partnerschaft zu ihrer Lebensgefährtin auszeichnet. Ansonsten verkündent sie den Einheitsmüll und hängt sich eben gerne an wichtige und relevante Themen ran, ohne sie zu einer demokratischen Lösung zu bringen. Nicht umsonst halten die USA von den deutschen Piefkes (Teflon Merkel) oder Konservativen sehr wenig, oder nehmen sie etwa wie die Grünen gar nicht ernst.(Wikileaks)

Bei Anne Will durften dann der ewige DDR-Musterbürger und Berufsoppositionenelle Schorlemmer genauso wie der Alibi-Unternehmer Dirk Roßmann, der allseits bekannte Chefkündiger Helmut Naujoks und zwei nichtssagende Herren wie Henrike Greven und Roland Jäger über eines der größten Probleme unserer Gesellschaft diskutieren.Wer meint, etwas versäumt zu haben, der kann jetzt auf Video sich den Kram reinziehen. Schade, dass man nicht die Sendungen von ARTE über die France Tèlècom gezeigt hat, doch dazu fehlt den Damen und Herren einfach die Zivilcourage.

1)http://daserste.ndr.de/annewill/videos/annewill2543.html

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: