Im Dschungel, ein Film zur Korruption bei VW

VW heißt für ein Auto fahren. Für die Arbeitnehmer im Konzern heißt das oft Mobbing bis zur finanziellen und gesundheitlichen Zerstörung.

Die Mobbing-Opfer Rainer Beutler, Detlef Lengsfeld, Milan Petrovic oder Suizid-Opfer Michael Semenow können von den Verhältnissen beim Globalplayer VW ein Lied singen, doch an diese Verfilmung wagt sich kein deutscher Regisseur, zu viel Angst herrscht bei den Filmemachern vor. (1)

Zum Glück wenigstens hat man jetzt die Korruptionsaffaire um legendäre Größen wie Peter Hartz, Klaus-Joachim Gebauer,  Ferdinand Piech,  Hans-Jürgen Uhl (SPD), SPD-Politiker Günter Lenz  und VW-Gesamtbetriebsratschef Klaus Volkert (2)  in einem Krimi verarbeitet.

Der Titel lautet „Im Dschungel“ und ist am Mittwoch um 20:15 in der ARD zu sehen.

„20:15, Video, High Definition, Der FilmMittwoch im Ersten:
Im Dschungel
 Fernsehfilm Deutschland 2010″ (3)

Das besondere an der VW-Affaire war die Teilnahme von Gewerkschaftlern und dem legendären Peter Hartz, dessen Modell zur sozialen Sicherung uns allen bekannt ist und als Ende der Solidargmeinschaft Arbeitslosenversicherung angesehen werden kann. Erschreckend, dass bis heute Politiker nicht in der Lage waren sich von diesem Modell eines korrupten Menschen zu trennen. Der Krimi zeigt auf, wie tief wir eigentlich in Deutschland gesunken sind.

 „Henning Lohmann (Heino Ferch), stellvertretender Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats, rät ihm, sich in den Betriebsrat wählen zu lassen, was auch geschieht. Ahnungslos betritt Frank eine ihm fremde Welt, in der taktiert, intrigiert und korrumpiert wird“ (3)

„Schmiergeldaffären gab es schon viele. Aber keine hat ein so erschreckendes Licht auf die Arbeit von Gewerkschaftlern geworfen wie die Bordellaffäre des VW-Konzerns, in deren Verlauf Köpfe des Aufsichtsrats rollten; nicht zuletzt der von Peter Hartz“. (4)

Und das ist wohl die wahre Geschichte des Peter Hartz, der IGM und Ex-Kanzler Gerhard Schröder (SPD), dem Umsetzer der hartzschen Philosophie der modernen  sozialen Ausgrenzung. Politik entwickelt sich wohl immer zwischen Puff und Machtgier, das war so und ist wohl auch noch so.

 1)http://www.onlinezeitung24.de/article/571/cpage1

http://wiki.mobbing-gegner.de/Mobbing/Gewerkschaften

http://www.mein-parteibuch.com/blog/2006/11/22/mobbingfall-emsdetten-vom-opfer-zum-taeter/

http://wir-zeitung.blogspot.com/2008/06/reaktionen-der-funktionre-auf-den.html

http://blog.mobbing-gegner.de/index.php?/archives/373-Volkswagen-Opfer-klagt-IG-Metall-an!.html

http://www.webnews.de/417880/der-mobbingfall-detlef-lengsfeld-neueste-medizinische-nachweis

http://wiki.mobbing-gegner.de/Mobbing/Firmen/VolkswagenAG/MilanPetrovic/CKD_VW

http://wir-antimobbingrundschau.blogspot.com/2008/05/die-aktuelle-antimobbingrundschau-amr_08.html

2)http://www.focus.de/finanzen/news/chronik-der-vw-affaere_aid_122713.html

3)http://programm.daserste.de/pages/programm/detail.aspx?id=74BDDA0CE40F62AB0184B8B147BB213C

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: