Wenn der Zahnarzt sein Opfer bis zum Suizid mobbt.

Immer wieder werden Auszubildende Opfer von perversen und abartigen Mobbing-Attacken, geboren in den Gehirnen kranker Menschen, die sich Täter nennen dürfen und durch unsere Gesetze geschützt und gehäschelt werden.

Der Fall einer jungen Frau aus Trier, die endlich froh war ihren Traumberuf oder auch nicht erlernen zu dürfen, Zahnarzthelferin sollte es sein, erlebt in ihrem ersten Ausbildungsjahr wohl die Hölle auf Erden.

Kaum zu glauben, was für Menschen sich hinter der Fassade eines weißen Arztkittels so verstecken können. Der Zahnarzt von Trier und Chef der Auszubildenden hat wohl so etwas wie eine „Heterophobie„, oder er ist einfach unfähig mit Menschen einen sozialen Umgang zu pflegen, von daher eigentlich nicht zum Ausbilder geeignet. Die Fürsorgepflicht gegenüber einem anvertauten „Schutzbefohlenen“ sollte auch ein Zahnarzt kennen.

Doch unser Zahnarzt und sein Team hatten wohl andere Pflichten, jedenfalls musste die Auszubildende folgende Handlungen und Anbrüllattacken* ertragen wurde regelrecht fertig gemacht:

– Erteilen von Aufgaben, die kaum noch etwas mit der Ausbildung zu tun hat.

–  Sie solle ihren „Arsch“ her bewegen.

– Sie sei ja noch zu blöd pünktlich zur Arbeit zu kommen. (Pünktlichkeit ist immer eine gern gewählte Mobbing-Attacke, da deutsche Richter auf solche Verhaltennormen wie Pünktlichkeit trotz Gleitzeit stehen, und das Opfer immer in Beweisnot ist)

Kerzenlicht für Phoebe, Suizidopfer wegen Mobbing

– Täter  zwang die junge Frau regelrecht diese Medikamente einzunehmen, obwohl das Medikament keine gute Dienste leistete

– So sah sich die Frau auch durch diese Aktionen in eine derart verzweifelten Lage, das sie eine Überdosis einnehmen wollte um ihrem Leben ein Ende zu machen, also den Weg des Suizids, den viele Mobbing-Opfer nur noch sehen.

Zu Recht fragt der Blogger und Autor dieser schockierenden Mobbing-Darstellung,  Raymund Martini, was ist eigentlich mit unseren Gesetzen?

Nur irrt er sich hier, wenn er glaubt,  „gerade die Strafverfolgung und die Erfahrungen zu diesem Themen scheinen noch in den Kinderschuhen zu stecken“. Nein, die Kinderschuhe sind schon über 30 Jahre alt und sie haben sich bewährt. Staatsanwälte die bewusst nicht ermitteln, Politiker die behaupten wir hätten eine ausreichende Strafgesetzgebung gegen Mobbing, das sind keine Kinderschuhe, das ist Strategie um Opfer los zu werden, so oder so.

Nicht umsonst hat Deutschland als einiziges Land kein gesetzliches Verbot von Mobbing, wo auch Mobbing drauf steht, wenn es drin sein soll. In Österreich, unserem Nachbarland mit gleicher Muttersprache hat man damit begonnen, nur noch Gesetze zu verabschieden, in denen auch das drin steht was drauf steht. Und man hat dort ein Mobbing-Verbot im öffentlichen Dienst und speziell für Richter erlassen, was schon einiges zum Ausdruck bringt, wenn man die Richter besonders erwähnt.(2)

1)http://raymundmartini.wordpress.com/2010/09/14/der-mobbing-zahnarzt-von-trier/

2)https://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2009/12/14/mit-dem-mobbing-verbot-naht-hilfe-fur-die-opfer/

http://www.webnews.de/kommentare/571540/0/Mobbingverbot-fuer-Richter-und-Staatsanwaelte.html

http://www.onlinezeitung24.de/article/2879

http://forum.mobbing.net/showthread.php/3008-Das-Mobbing-Verbot-von-sterreich

http://www.wienerzeitung.at/DesktopDefault.aspx?TabID=3902&Alias=wzo&cob=460335

* Brüllen tun Affen gerne und bei Mobbing-Tätern sind Brüllaffenattacken sehr beliebt.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Eine Antwort to “Wenn der Zahnarzt sein Opfer bis zum Suizid mobbt.”

  1. Zahnfee Says:

    mir ging es auch so…..bis hin zum burn out ….völliger zusammenbruch nur durch zahnärzte bei denen ich beschäftigt war….dies ist keine ausnahme!!!!!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: