Prinz Henrik, Dänemark wurde gemobbt

Mein Büro, oder wenn man am Arbeitsplatz bespitzelt wird

Wohl eine Mischung aus Fremdenfeindlichkeit – der dänische König ist gebürtiger Franzose – Neid und Klatsch sind die Hintergründe für die Mobbing-Vorwürfe des Sohnes von Prinz Henrik an die Dänen.

Kronprinz Frederik wirft den Dänen systematisches Mobbing seines aus Frankreich eingeheirateten Vaters Prinz Henrik vor“. (1) Dies geht jetzt aus dem Buch des Thronfolgers Frederik „über den früheren Grafen Henri Jean Marie André de Laborde de Monpezat: Er ist wirklich gemobbt worden. Das ist schade für ihn und peinlich für Dänemark.(1)

Als Beweis nennt er Vorwürfe an seinen Vater wie schlechte künstlerische Tätigekit „als Lyriker und Bildhauer„, nicht perfekte Dänischkenntnisse und die Herstellung von „schlechten“ Weinen „durch unkonventionelle Anbaumethoden„. (1) Solche Rufmordkampagnen sind Mobbing-Opfer nicht fremd, doch im Falle des Königs standen wichtige Hintermänner auf seiner Seite zum Glück oder kennen sie einen Adeligen der Hartz IV beantragt hat?

Man kann nur hoffen, dass die Vorwürfe von Kronprinz Frederik in Dänemark im Zusammenhang mit Mobbing diskutiert werden, denn jede gesellschaftliche Auseinandersetzung mit dem Mob und seinen Attacken sind wichtig für alle Opfer. Vielleicht hilft das den Mobbing-Opfern in Dänemark mehr als tausend Worte eines Politikers.

Letzte Korrektur am 20.08.2015

1)http://www.n-tv.de/leute/Prinz-Frederik-erbost-ueber-Mobbing-article1365126.html

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: