Detektive werden in Unternehmen eingeschleust und andere schmutzige Tricks

Wer geglaubt hat, Unternehmer wüssten nicht was Mobbing ist, der irrt sich. Immer mehr Chefs und Manager organisieren Mobbingattacken gegen ihre Miterbeiter.

Das WDR in seiner Radio-Sendungsreihe WDR5/Das Feature am 04.07.2010 und 05.07.2010 eine Beitrag mit dem Titel „Vom Unrecht des Stärkeren„, Untertitel „Arbeitgebermobbing mit Anwaltshilfe“ gebracht (1

Das Manuskript zu dieser Sendung kann man noch unter  http://www.wdr5.de/fileadmin/user_upload/Sendungen/Dok5_das_Feature/2010/Juli/Manuskripte/07_04_Arbeitgebermobbing.pdf sich anschauen und sollte es auch tun.

Mein Büro, oder wenn man am Arbeitsplatz bespitzelt wird

Detektive werden in Unternehmen eingeschleust, um Gründe für die fristlose Kündigung eigentlich „unkündbarer“ Arbeitnehmer zu konstruieren; befreundete Unternehmen werden beauftragt, unliebsame aber nicht kündbare Arbeitnehmer mit der Zahlung höherer Bezüge abzuwerben und ihnen die neue Stelle dann in der Probezeit zu kündigen, selbstbewusste Betriebsräte werden mit ebenso zahllosen wie haltlosen Klagen mürbe gemacht“. (1)

Hier findet nur noch ein schmtziger und hinterlistiger Krieg statt, der auch so von der Stasi oder der Gestapo hätte geführt werden können. Und dann fragt man sich, was machen eigentlich unsere Berufspolitiker den ganzen Tag? Hitzefrei?

1)http://www.wdr5.de/sendungen/dok-5/s/d/04.07.2010-11.05.html

http://www.wdr5.de/fileadmin/user_upload/Sendungen/Dok5_das_Feature/2010/Juli/Manuskripte/07_04_Arbeitgebermobbing.pdf

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: