Ex-ORF-Star Zierler klagt gegen Ex-Ministerin Kdolsky

In Österreich kommt es heute zu einem der interessantesten Mobbingprozesse, der für viele Opfer noch ein Meilenstein werden könnte. Die Richterin Sonja Niederberger-Saiko muss heute eine Verhandlung gleich gegen mehrere prominente Ex-Politikerinnen leiten.

Nun wissen wir, dass die Gesellschaft sich in Österreich mehr und mehr gegen Mobbing wehrt, doch ein gesetzliches Mobbing-Verbot gilt nur für den öffentichen Dienst und insbesondere die Richter.

„Ex-ORF-Star – „Willkommen Österreich“ – Theresia Zierler hat ihren Ex-Arbeitgeber wegen Mobbing verklagt. Sie, Ex-FP-Generalsekretärin, wurde 2006 Prokuristin der Familien & Beruf Management GmbH – eine dem Gesundheitsministerium unterstellte Gesellschaft“. (1)

Die „Klage richtet sich gegen ihre Ex-Geschäftsführerin Irene Slama – Ex-Kabinettschefin der ehemaligen FP-Sozialministerin Ursula Haubner. Die wirklich betroffene Ministerin ist allerdings eine andere: Ex-VP-Gesundheitsministerin Andrea Kdolsky. Zierler trat am 8.8.2007 aus dem Unternehmen wegen Mobbings“aus. Kdolsky war 2007 die zustän­dige Ministerin. Bislang war nichts von dieser prominenten Klage an die Öffentlichkeit gedrungen. Zierler (berichtet) jetzt: Ich wurde dort monatelang persönlich fertig gemacht“, gegenüber der Presse.

Konsequentes Mobbing hat zur Krankheit geführt, dass ihr mehrere Ärzte zur Künsigung geraten haben. Nun klagt sie auf über 100 000 Euro Schmerzensgeld, leider ist die Presse da nicht sehr zu verlässig in der Berichterstattung, was nicht zu verstehen ist.

Offenbar machen sich gerade Frauen in Top-Positionen genauso gerne fertig wie Männer, wenn nicht sogar noch heftiger, denn obwohl sich das Opfer an eine Politkerin und Antimobbingberaterin gewandt hat, wurde ihr nicht geholfen.

„Ich (so Zierler) hatte ja mehrfach versucht, mit Andrea Kdolsky zu reden. Aber sie hatte nie Zeit für mich. Erst nach ihrem Ausscheiden aus der Politik konnte ich sie erreichen. Sie war damals gerade Anti-Mobbing-Beraterin für MADONNA und ich hatte mich an sie gewendet. Sie hat dann alles bedauert. Aber das hat mir nicht geholfen“. (1)

Der Fall der Frau Zierler zeigt einmal mehr, wie dringend gesetzliche Regelungen sind, da insbesondere selbst das Umfeld wie Beraterninnen gegen Mobbing nicht helfen können. Opfer aber brauchen Hilfe und rechtliche Sicherheit und keine Schlammschlacht zwischen Richtern, Presse und Öffentlichkeit. Die AMR wird den Fall im Auge behalten, denn er dürfte auch mit dem neuen Paket von Sozialgesetzen der EU interessant werden.

1) http://www.oe24.at/oesterreich/politik/ORF-Star-Zierler-Ex-Ministerin-Kdolsky-Mobbing-0719977.ece

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20100604_OTS0202/oesterreich-ex-orf-star-zierler-klagt-ex-ministerin-kdolsky-wegen-mobbing

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

2 Antworten to “Ex-ORF-Star Zierler klagt gegen Ex-Ministerin Kdolsky”

  1. Sepp Says:

    Prozessergebnis? Urteil? Prozessverlauf?

    • harrygambler2009 Says:

      Werter Sepp,
      bitte einfach selber mal nachfragen. Leider stehen mir immer nur sekundär Quellem zur Verfügung, von daher führe ich den Blog auch nicht mehr weiter. Ich werde nur noch meinen Fall mit allen Unterlagen posten udn versuchen vor dem Bundesverfasssungsgericht zu klagen. Das ist eine Frage des Geldes an dem wohl viele Mobbing-Opfer scheitern.
      Bis du auch von Mobbing betroffen?
      Frau Zierler ist auch auf Facebook zu finden.
      Gruß HG

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: