Proteste gegen Leiharbeit und Schikane in Bremen

Nachmeldung: Zu den bisherigen bekannten Veranstaltungen um den 1. Mai 2010 kam es in Bremen zu einer bemerkenswerten Aktion gegen die „verfassungsrechtlich und öffentliches Recht“ bedenkliche Leiharbeit. Leiharbeit in Deutschland ist eigentlich nicht zu lässig, da nach dem BGB nur Sachen verliehen werden können, nicht Menschen. Doch was haben schon Rechte in Deutschland für einen Wert?

Im Bremen haben am   Donnerstag vor dem 1. Mai 2010 „80 Demonstranten gegen die aus ihrer Sicht schlechten Arbeitsbedingungen in der Leiharbeit protestiert. Etwa 20 Aktivisten besetzten eine halbe Stunde lang eine Zeitarbeitsfirma. Der Protest richtete sich laut Organisatoren gegen vermeintliche Ausbeutung, Druck und Schikanen am Arbeitsplatz“. (1)

Wie immer war die Polizei vor Ort, die Gewerkschaftsbonzen waren nicht da, und auch keine der 5 Wellness-Parteien aus dem Bundestag. Von daher ist der Protest der 80 Bürger bemerkenswert. Es gibt auch ein Video zu der Protestveranstaltung. http://www.radiobremen.de/fernsehen/buten_un_binnen/video15002-popup.html

1)http://www.radiobremen.de/nachrichten/kurz_notiert/kunodemoleiharbeit100.html

http://www.radiobremen.de/fernsehen/buten_un_binnen/video15002-popup.html

Schlagwörter: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: