Cybermobbing, oder wie Schüler fertig gemacht werden

Mit ihrem Video – „wie Schüler im Netz fertig gemacht werden“ – haben die Redakteure von ARTE eines der besten Dokumentationen zum Problem Cybermobbing ins Internet gestellt.(1)

Interessant ist der Fall der Schülerin die zu gibt, nach Mobbingattacken Selbstmordgedanken gehabt zu haben. Genauso wir ihre Mitschülerinn Megan Gillan (2), die „im Juli 2009“  sich im Alter von 15 Jahren „mit einer Medikamentenüberdosis das Leben“ nahm.

In England gibt es eine sehr wichtige Organisation die sich Cybermobbing-Opfer annimmt, „Just drop it“. Mehr und mehr nehmen immer mehr Internet-User den Kampf gegen Cybermobbing auf, Zeit, dass auch bei uns was passiert.

1)http://videos.arte.tv/de/videos/cyber_mobbing-3123776.html

2)http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,650340,00.html

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: