Lufthansa Tochter startet Kündigungswelle

Aufschrei im Land der Arbeit!

Bei der Lufthansa-Catering-Tochter LSG Sky Chefs sind wohl 16 Mitarbeiter fristlos wegen Nichtigkeiten gekündigt worden. Sie sollen als Beschäftigte in der Abteilung Transport mit ihren Diensthandys private Telefonate durchgeführt haben.

Die Kosten für solche Telefonate liegen bei 10 bis 16 Cents pro Monat. Man hat bei der Gewerkschaft Ver.di den Eindruck, als seien die Mitarbeiter gezielt herausgegriffen worden, denn manche haben auch nur eine Abmahnung erhalten.

Ziel der Aktion soll es wohl sein, langjährige und vertrauenswürdige Mitarbeiter los zu werden, denn für diese wurden jetzt „Leiharbeiter“ angeheuert.

Die Lufthansa-Tochter will eine „Zeitarbeiterfirma“ gründen. Ziel dieser Firma soll es sein, der Mutterfirma beim „Sparen zu helfen“.

Wie gesagt, geben sich Acht bei Handys, Briefkuverts, Büroklammern und dem Gebrauch von Toilettenpapier, die nächste Kündigungswelle könnte sie treffen, besonders wenn sie schon länger im Betrieb sind und an die 15 Dienstjahre erreichen, über 50 Jahre als sind. Das ist sind nämlich die Rahmenbedingungen zum Einstieg in die Risikogruppe für die nächste Kündigungswelle.

1) http://nachrichten.aol.de/nachrichten-wirtschaft/fristlos-gekuendigt-wegen-privater-telefonate/artikel/2010032613091457456820

Schlagwörter: , , , , , , ,

Eine Antwort to “Lufthansa Tochter startet Kündigungswelle”

  1. steinbeiss Says:

    Ich bin bei Lufthansa Technik in Hamburg auf abartigste Art und Weise aus dem Unternehmen gemobbt worden.
    Bis heute versucht das Unternehmen, meine Familie zu zerstören (ich habe Frau und Sohn). Mit allen Mitteln wird versucht, mich zum Schweigen zu bringen.
    Es gab sogar bereits einen Mordversuch:
    Als ich im Februar dieses Jahres (meine Entlassungsentschädigung war bereits überfällig) zu einer Anwaltskanzlei (Arbeitsrecht wegen Mobbing) nach Bad Hersfeld fuhr, hat auf dem Rückweg eine völlig fremde Person aus heiterem Himmel 5 mal versucht, mich auf der Autobahn in einen Verkehrsunfall zu verwickeln. Schließlich krachte er selbst bei Tempo ca. 120 in die Leitplanke. Mein Fahrzeug wurde dabei ebenfalls so schwer beschädigt, dass es sich um einen wirtschaftlichen Totalschaden handelte.
    Ich habe es mit permanenter Spionage (z.B. Wohnungseinbrüchen)
    zu tun.

    Ich bitte über diesen Weg um Hilfe, da mir jeder Zeit etwas zustoßen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: