Mobbingverbot für Richter und Staatsanwälte

Mobbingverbot für Richter und Staatsanwälte

 

Bei unseren Nachbarn aus Österreich hat man sehr schnell gelernt, welche Berufsgruppen man speziell im Fall von Mobbing mit einem selbigen Verbot besonders belegen muss. Da sind zum Beispiel die Richter und Staatsanwälte, eine Gruppe, die immer gerne meint, sie genieße besondere Rechte. Und diese Rechte nutzen nicht nur in Österreich die Staatsanwälte und Richter gerne zu Mobbingattacken.  

Mit der 2. Dienstrechts-Novelle 2009 hat nun Österreich ein vorbildliches Mobbingverbot für Richter uns Staatsanwälte. Man kann nur hoffen, dass das Mobbingverbot sich schnell auf alle Bereiche der Gesellschaft ausgedehnt wird, also auch für den privaten Sektor.  

Das Mobbingverbot für die „Götter in Schwarz“: „Achtungsvoller Umgang (Mobbingverbot) § 57a. 
 Achtungsvoller Umgang (Mobbingverbot) § 57a.Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und als Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter ihren Vorgesetzten sowie einander mit Achtung zu begegnen und zu einem guten Funktionieren der dienstlichen Zusammenarbeitbeizutragen. Sie haben im Umgang mit ihren Kolleginnen und Kollegen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Verhaltensweisen oder das Schaffen von Arbeitsbedingungen zu unterlassen, die derenmenschliche Würde verletzen oder dies bezwecken oder sonst diskriminierend sind“.
 

  

 
Richterinnen, Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte haben als Vorgesetzte ihren 3. § 69 Abs. 1 lautet:
 

  

„(1) Für die Richterinnen und Richter im Bereich einer Dienstbehörde erster Instanz ist ein Personalverzeichnis zu führen und den Richterinnen und Richtern, den Mitgliedern der Personalsenate sowie den ständig mit Personalangelegenheiten der Richter befassten Bediensteten möglichst in elektronischer Form zur Einsicht zur Verfügung zu stellen.“ (1)
 
Man kann Österreich und seinen Parlamentariern nur ein frohes und mobbingfreies Weihnachtsfest und ein gesundes und aktives neues Jahr 2010 wünschen und dass sie auch im EU-Parlament gegen Mobbing aktiv werden. Wir deutschen Mobbingopfern sind stolz auf unsere Nachbarn in Wien, insbesondere auch die Abgeordneten im österreichischen Parlament, von unsere Bundestagsabgeordneten kann man das nichts sagen. Man muss sich für ihr Nichts tun  und  Wegschauen im Fall von Mobbing einfach schämen.  
http://www.parlinkom.gv.at/PG/DE/XXIV/I/I_00488/fname_172363.pdf 
Die  englische Übersetzung, jetzt immer auf der aktuellen Antimobbingrundschau:

  

 

Täter in Schwarz

 

Our neighbors in Austria we have learned very quickly that you have to document special occupational groups in the case of bullying by a ban on that very special. There are, for example, the judges and prosecutors, a group that says the always happy, they enjoy special privileges. And these rights to benefit not only in Austria, the prosecutors and judges like to harassment attacks. 

With the 2nd Dienstrechts novella 2009 has now Austria is an exemplary Ban bullying prosecutors to judges us. One can only hope that the bullying prohibition is rapidly extended to all sectors of society, including the private sector. 

The prohibition of harassment for the „Gods in Black“: „Respectful treatment (bullying prohibition), § 57a.
 
Judges, magistrates, state attorneys and prosecutors have as their superiors 3. § 69 paragraph 1 reads: 
 

  

„(1) For the judges in a service authority of first instance is a list of staff and lead to the judges and magistrates, the members of the Senate and the staff constantly with personnel matters of the judges involved staff as possible in electronic form to make it at the disposal. „ 
 
One can only hope to Austria and its parliamentarians mobbingfreies Christmas and a Happy and a healthy and active year in 2010 and that they are also in the EU Parliament against bullying become active. German victims of bullying, we are proud of our neighbors in Vienna, in particular, the deputies in the Austrian Parliament, from our members of the Bundestag, one can say nothing. You have to un Nichtstund for turning a blind eye in the case of bullying simply ashamed. 
http://www.parlinkom.gv.at/PG/DE/XXIV/I/I_00488/fname_172363.pdf 

 

1)http://www.parlinkom.gv.at/PG/DE/XXIV/I/I_00488/fname_172363.pdf
 

  

  

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: