Das Manager-Magazin und der Mob

Mobbingerlebnis

„Ob mit Worten, E-Mails oder Gesten – täglich werden Tausende bei der Arbeit gemobbt“. Mit diesen Worten und Tatsachen beginnt der Autor Karsten Langer seinen Artikel im Manager-Magazin. Auf die Frage der Gewalt geht der Mann schon mal gar nicht ein, doch er ignoriert Mobbing wenigstens mal nicht, was bei der Gilde der Manager oft der Fall ist.

Die Palette der Schikanen hat der Mann jedoch sehr gut erfasst. „Mobbing hat viele Facetten. Die Kollegen schneiden Sie, der Chef nörgelt, die Aufgaben wachsen ins Unermessliche, oder Sie haben gar nichts zu tun. Sie werden strafversetzt, öffentlich erniedrigt, Ihr Ruf wird ruiniert, Sie werden beschimpft oder bedroht“. (1) Und eben dann noch die Gewalt und den Umfang der Mobbingruppe unterschlägt der Umfrageexperte leider.

Die Ursachen für Mobbing werden von ihm jedoch genau beschrieben. „Die Gründe für Mobbing sind vielfältig. Man will Sie loswerden, um Ihren Posten mit jemand anderem zu besetzen, weil Sie zu teuer sind oder Ihr Kollege Sie nicht mag; weil man neidisch auf Sie ist oder aus purem Sadismus“. Purer Sadismus, wohl die häufigtse Krankheit bei den Deutschen neben der Schweinegrippe, AIDS und Vogelseuche.

Und dann kann man noch einen Test mitmachen, wer will. Da die meisten Mobbing schon selber als Opfer erlebt haben, dürfte der Test kein Renner gewesen sein, außer der Hoffnung, dass mal ein Tätertest  erstellt wird. Eine mögliche Frage wäre: Sie sind ein Mobber und leiden an purem Sadismus, welche Zeitschrift lesen sie denn regelmäßig? Antwort: ….

Letzte Änderung am 17.11.2015

1)http://www.manager-magazin.de/koepfe/karrierecheck/0,2828,520615,00.html

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: