Auch im Internat wird gemobbt, ein Theaterstück zum Thema Mobbing

der tod ist kein beweis teil 2

Der Tod ist kein Beweis

Schon längst ist Mobbing in allen Bereichen unserer Gesellschaft zum Thema Nummer Eins geworden. Dies hat auch der Regisseur Alexander Schilling erkannt und sich einem besonderen Bereich zugewandt. Den Eliteschulen der Zöglinge von reichen Eltern, die gerne sich der Erziehungspflicht ihrer Zöglinge durch Abagbe ihrer Stammhalter im Internat entledigen.

Alexander Schilling >> ist aus Leipzig nach Münster gekommen und inszeniert hier zum ersten Mal am Stadttheater – „Die Verwirrungen des Zöglings Törless“.*<< Ein Stück in dem die sexuelle Erniederung im Vordergrund steht. „Internatsschüler finden Gefallen daran, einen Kameraden zu erpressen, immer weiter zu demütigen und sexuell zu erniedrigen. In Münster wird das Stück als Jugendtheater ab 16 Jahren gezeigt“. (1) Patrallelen zum Fall Susanne Klatten sind nicht von der Hand zu weisen.

Mobbingopfer

Mobbingopfer

Und Schilling hat auch sehr genau das Umfeld seines neuen, kurzfristigen Arbeitsplatzes beobachtet. „Tagsüber ist Münster so höflich und gesittet. Aber abends ab zehn Uhr rauschen wüst schreiende Menschen durch die Straßen. Das sind Studenten auf Kneipentour, und sie haben ganz offensichtlich Aggressionen, auch wenn sie die auf eine harmlose Weise rauslassen“.(1) Aggressionen die sich schnell in Mobbingattacken verwandeln, wie jeder von uns heute nun endlich wissen müsste.

Termine zum Spielplan des Stücks in Münster bitte einfach der Theaterinternetseite entnehmen. Vielleicht wird das Stück ja mal verfilmt. (2)

*Der Roman „Die Verwirrungen des Zöglings Törleß“ ist das Erstlingswerk des Autors Robert Musil und erschienen 1906 im Wiener Verlag. (3)

Letzte Änderung 26.10.2015

1)http://www.muensterschezeitung.de/nachrichten/kultur/art2551,705716

2)http://www.stadttheater.muenster.de/

3)http://www.deutsch-online.net/die-verwirrungen-des-zoglings-torles-robert-musil/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: