Mobbing wegen Teilzeitarbeit.

Mein Büro, oder wenn man am Arbeitsplatz bespitzelt wird

Mein Büro, oder wenn man am Arbeitsplatz bespitzelt wird

Während die Politiker sich in den Parolen und Sprüchen zur Familienpolitik in den „Geisterbahnen der Medien“ gegenseitig zu übertrumpfen versuchen, sieht die Realität anders aus.

„Nach der Geburt ihres Kindes wollte sie so schnell wie möglich wieder arbeiten – und zwar in Teilzeit. Doch als Pamela Spreu nach drei Monaten Babypause wieder zurück wollte, erlebte die Vertriebsassistentin eine böse Überraschung. Ihr Arbeitgeber hatte ihre Stelle schon neu besetzt. Sein Angebot: ein Teilzeit-Job in der Buchhaltung. Pamela Spreu nahm das Angebot an, sie wollte arbeiten. Dann kam das zweite Kind“. Panorama hat am 15. Oktober 2009 über „Mobbing gegen Mütter“ berichtet und Fälle benannt, die bis heute noch nicht von den Gewerkschaften und Politikern aufgegriffen worden sind. (1)

Mobbingopfer

Mobbingopfer

„So wie Pamela Spreu geht es vielen jungen Müttern und Vätern, die nach der Geburt eines Kindes ihre Arbeitszeit reduzieren wollen. Dabei haben sie nach dem Gesetz nicht nur ein Recht auf Weiterbeschäftigung in und nach der Elternzeit, sondern auch einen Anspruch, in Teilzeit arbeiten zu dürfen, sofern das Unternehmen mehr als 15 Mitarbeiter hat. Doch auch der Arbeitgeber hat Rechte: Er kann den Antrag auf Teilzeit ablehnen, wenn er „betriebliche Gründe“ vorweisen kann. Diese Chance nutzen viele Firmen, um teilzeitwillige Mütter loszuwerden. Denn sie wissen: Kaum eine Mutter zieht vor Gericht. Panorama über Mobbing gegen Mütter“.(1)

Da stellt sich die Frage, warum überhaupt noch jemand Kinder in die Welt setzt, bei der „asozialen Arbeitswelt“ kann man die jungen Mütter nur bewundern und unsere Politiker, die solche Zustände dulden, sollte man einfach nicht mehr wählen.

1) http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2009/panoramamobbing106.html

Letzte Änderung am 04.10.2015

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: