Schulprojekt gegen Amokläufe und Mobbing!

Mein Büro, oder wenn man am Arbeitsplatz bespitzelt wird

Mein Büro, oder wenn man am Arbeitsplatz bespitzelt wird

Während bei uns die Politiker Farbspiele im Rahmen ihrer Koalitionsverhandlungen üben, tobt im Land der grausame Krieg der Mobber. Gerade die Schulen sind zu einem Schlachtfeld für Schikane, Ausgrenzung, Gewalt und Amokläufe geworden.

In Bayern hat ein Lehrer von dem „sinnlosen Gequatsche“ der ICH-Menschen, auch Politiker genannt, die Nase schlichtweg gestrichen voll. Denn was sollen Stipendien für 10 % der Besten an den Unis ausrichten, wenn schon 30 % der kreativen Geister an den Schulen fertig gemacht werden?

Von daher ist die Idee, „dass jeder Schüler einen anderen Schüler in Patenschaft nimmt“, genau die richtige Antwort auf unsere Probleme Mobbing und Amokläufer. „Der Pate muss sich immer wieder um sein „Patenkind“ kümmern und nachfragen, ob es Probleme hat. Damit soll direkt gegen Entfremdung vorgegangen werden“.(1)

Mobbingerlebnis

Mobbingerlebnis

Ein Modell übrigens, dass man ohne große Probleme auf die Arbeitswelt übertragen kann. Man sieht, der Lehrer kommt aus der Praxis und nicht den „asozialen Institutionen“ unserer ICH-Menschen. GUT-Menschen, wie der bayerische Lehrer sollte daher einfach mehr Aufmerksamkeit im öffentlichen Raum gegeben werden. Denn nur wer etwas ändert, sollte auch Gehör finden. Man kann nur hoffen, dass viele, viele GUT-Menschen in unserem Land die Idee „Schulprojekt gegen Amokläufe und Mobbing“ aufgreifen.

Letzte Änderung am 01.10.2015

http://www.zone.de/goto/channels/hunderlach/154449,2/schulerpatenschaften_gegen_amok_und_mobbing.html

Schlagwörter: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: