Kultur als Mittel gegen Gewalt und Mobbing.

Mobbinghauptstadt?

Mobbinghauptstadt?

Im Rhein-Sieg-Kreis fand gestern Abend eine Veranstaltung um 19:00 Uhr statt, zu der Jugendlichen ab 14 Jahren ins Jugendcafé in Eitorf, Am Eichelkamp eingeladen waren. Solche Veranstaltungen sind leider immer noch die Ausnahme und nicht die Regel, Zeit dass sich das ändert.

„Gezeigt (wurden) fünf Kurzfilme von und mit Jugendlichen aus Eitorf und Windeck zu diesem Thema sowie ein Kurzfilm des Vereins „Sprache gegen Gewalt“ e.V. Und da laut Motto Hip Hop auf Film trifft, gibt es natürlich auch Live-Musik.“

Kultur kann oft mehr bewirken als das Gelabere von unfähigen und faulen Politikern, die sich mehr um ihre Abgeordnetentantiem als um ihre Aufgaben kümmern. Nur wenn sie gesellschaftlichen Druck spüren, kommen auch sie mal ins Laufen und Handeln. Leider geht es wohl nur so bei uns.

Letzte Änderung am 21.07.2015

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: