Im Radsport wird gemobbt

Seit den Skandalen um Doping bei der Tour de France kann man es fast jeden Tag lesen, der hat dort und da sich aus der Giftküche bedient, um statt eines Loosers ein Gewinner zu werden. The Winner takes it all, sangen schon Abba in den goldenen, siebziger Jahren. Doch das ist auch schon fast 30 Jahre her. Und heute, heute geht es nur noch darum, wer mobbt wen und warum.

Im Sport wurde die Nada gegründet, Nationale Anti-Doping-Agentur und die darf in Deutschland richten, bestraft Sportler und meldet Regelverstöße an die Verbände und sollte so Doping verhindern und nicht Sportlerkarrieren zerstören. Doch schon längst ist die Nada im Mief und Sumpf der Sponsoren, Funktionäre und Piefkes angekommen. Der Anti-Doping-Kampf steckt in der Krise, so schreibt Gerhard Pfeil in seinem Artikel im Spiegel vom 11.05.09.

Einer fehlt!

Einer fehlt!

Doch nicht alle Sportler haben sich aus Karrieresucht den devoten Regeln der Nada hingegeben und werden dafür „Regelrecht fertig“ gemacht. So die traurige Erfahrung der beiden Brüder Lado und Manuel Fumic, begeisterte und erfolgreiche Mountainbiker aus Deutschland, viele sagen sogar, es sind die Besten. Die beiden Sportler haben sich unabhängig gemacht und sind wohl deshalb den Piefkes und Funktionären ein Dorn im Auge.  Also wurden sie von der Nada gegängelt und belästigt wo es geht, Dopingkontrolle auf dem Herrenklo der Pizzeria war nur eine der vielen seltsamen Aktionen.

Es kam dann sogar zu einem Prozess in Franfurt am Main. „Der Streit zwischen den beiden Mountainbike-Profis Lado und Manuel Fumic mit dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) vor dem Landgericht Frankfurt wurde im heutigen Gütetermin einvernehmlich für erledigt erklärt.“ Doch dann wurde wohl als Racheaktion Maneul aus dem Nationalteam geworfen. Der Anwalt der beiden Bikers, Markus Höss* drückt das so aus, „man hat die beiden Jungs gemobbt“. Und im Mobbing, da sind sich alle Opfer einig, sind die Deutschen Weltmeister.

Wann gibt es endlich einen Ombudsmann gegen Mobbing in diesem Land, die Zeit ist reif, denn Mobbing verseucht alle Lebensbereiche, so auch den Sport.

* Spiegel vom 11.05.09, Nr. 20, Seite 133, „Black Box Bonn“ von Gerhard Pfeil.

Letzte Änderung am 14.07.2015

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: