Oberarzt wieder am LAG Hamm gescheitert, doch nur vorerst

Im Visier des Verfassungsschutzes

Ein Mann dem unsere Bewunderung gilt, von Beruf Oberarzt, Opfer von nachhaltigem Mobbing, Täter sein Chefarzt. Seit Jahren nun kämpft dieser Arzt um seine Würde und Ansehen als Mensch und Arzt.

Die ersten beiden Mobbing-Prozesse vor dem LAG Hamm gingen aus wie das Hornberger Schießen*. Dann endlich vor dem Bundesarbeitsgerichts (BAG) in Erfurt in Sachen Mobbing so was wie ein Grundsatzurteil. (Urteil vom 25.10.2007, AZ: 8 AZR 593/06). (1)

Errreicht hat der Oberarzt den Grundsatz, dass “Arbeitgeber ihre Mitarbeiter vor intensivem Mobbing schützen” müssen. ” Andernfalls können Mobbingopfer Anspruch auf Schadenersatz haben”. (1) Doch gleichzeitig hat das Gericht auch den Mobbern oder Tätern den Rücken gestärkt, wie so oft in Deutschland, wo Täterschutz vor Opferrecht geht.

“Arbeitnehmer (können) in der Regel nicht verlangen, dass ihr mobbender Chef entlassen wird”, auch wenn er selber nur angestellt ist. Auch so eine Hornberger Schießregel, die keiner so versteht, denn angeblich soll ja Mobbing eine Straftat sein, nur in Deutschland eben offenbar nicht, egal was uns der “Petitionsausschuss vom Bundestag” unter der legendären Führung der Linken und der großen Vorsitzenden  Kersten Steinke so mitteilt. (2)

Irgendwie hat es mich gefreut, dass nun auch diese Dame in die Klauen des Bundesverfassungsschutzes geraten ist und endlich auch mal so eine Akte bekommt wie wir Stasi- und Mobbing-Opfer. Das Schicksal scheint es manchmal mit den Opfern doch gut zu meinen, das gibt dann immer Kraft. Und nicht zu vergessen, aus der Heimat von Genossin Kersten Steinke kommt die NSU und ihr Mordserie, wenn wundert das bei den Parlamenatriern eigentlich noch? (3)

Auf meinen Artikeln mit schriftlichen Nachweisen darf sich die Dame noch vor Ostern freuen. Doch zurück zu einem Mann, der unsere Hochachtung verdient. Nun also muss der Oberazt wohl wieder zum Bundesarbeitsgericht, wenn ich die Überschrift des Rechtsanwalts Thortsen Blaufelder richtig lese. Denn “vorerst gescheitert” heißt wohl, man hat damit gerechnet und geht nund in die nächste Instanz.(1)

Neben dem Bundesarbeitsgericht bleibt ja auch noch immer der Weg zum EU-Gerichtshof, und die Urteile sahen für die Bundesrepublik und ihre arrogante Rechtsauffassung noch nie gut aus. Zum Glück haben wir die EU, auch wenn die Heuschrecken und Finanzexpertinnen von der FDJ und aus der Alt-Bonner-Beamtenburschenschaft sie gerne untergehen lassen würden.

Lassen wir uns also nicht von den Pressemitteilungen zum verloren Prozess der 500 000 Euro-Mobbing-Klage vor dem LAG Hamm irre machen, der Mann weiß was er macht und sein Anwalt scheint ihn sehr gut zu vertreten, so wie es auch sein sollte. Wir werden abwarten und sehen, was nach “Vorerst” kommt.

*http://de.wikipedia.org/wiki/Hornberger_Schie%C3%9Fen

(1)http://www.kanzlei-blaufelder.com/lag-hamm-11-sa-72210-oberarzt-mit-500-000-e-mobbing-klage-gegen-chefarzt-vorerst-gescheitert/

2)http://www.bundestag.de/bundestag/ausschuesse17/a02/index.jsp

3)http://www.focus.de/politik/deutschland/parteien-mindestens-42-linke-abgeordnete-beobachtet_aid_707865.html

http://wolfgang-huste-ahrweiler.de/2012/01/13/zur-rolle-von-geheimdiensten-und-ermittlungsbehorden-in-der-nsu-terror-affare-von-claus-ludwig-sozialistischer-stadtrat-die-linke-koln/

http://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/news/meldung/nach-den-nsu-morden-noch-immer-viel-unklarheit-der-politik-2012-01

About these ads

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Eine Antwort to “Oberarzt wieder am LAG Hamm gescheitert, doch nur vorerst”

  1. costa concordia italy ends search for underwater missing in wreck . Says:

    Nach 1h Zugfahrt kamen wir im Kinderspital an und wurden erstmal zwischen dem Chefarzt und einem Oberarzt aufgesplitet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 566 Followern an

%d Bloggern gefällt das: